Gestärkt aus der Krise

Starkes Umsatzwachstum und ein Gewinn auf dem hohen ­Niveau des Vorjahres kennzeichnen das Geschäftsjahr 2008 für Endress+Hauser. Die Firmengruppe hat weltweit zahlreiche Stellen geschaffen und stark investiert. Zum Jahres­ende jedoch bekam das Unternehmen die globale Wirtschafts­krise zu spüren. Firmenchef Klaus Endress (Bild 1) sprach bei der Vorstellung der Geschäftszahlen auf der Bilanzmedienkonferenz von einem „geteilten Jahr“.

„Lange sah es für Endress+Hauser nach einem weiteren ,Best year ever‘ aus“, resümmierte er. Nach und nach sei der anfangs gut zweistellige Zuwachs aber abgeflacht. Mit 1,211 Mrd. €
Nettoumsatz und einem Wachstum von 8,8  % übertraf die Firmengruppe dennoch ihre ehrgeizigen Ziele. Insgesamt legte die Branche der Prozessautomatisierung 4 bis 5  % zu. Obgleich Messgeräte (Bild 2) für die industrielle Verfahrenstechnik nach wie vor den Kern des Geschäfts bilden, wächst Endress+Hauser besonders stark mit Dienstleistungen und Automatisierungs­lösungen. Informatik spielt dabei eine immer wichtigere Rolle. 200 neue Patentanmeldungen im Jahr 2008 zeugen von Innovationskraft. Endress+Hauser wandte 88,8 Mio. € für Forschung und Entwicklung auf – 17,5  % mehr als im Vorjahr.

Insgesamt schuf das Unternehmen vergangenes Jahr 579 zusätzliche Arbeitsplätze. Mehr als die Hälfte der weltweit
8434 Beschäftigten sind in der deutsch-französisch-schweizerischen Region um Basel tätig, wo alleine 197 Stellen hinzukamen. Die Firmengruppe verstärkte auch ihre oberste Führungsebene, das Executive Board, um fünf neue Mitglieder auf jetzt acht Köpfe. Überschattet wurde das abgelaufene
Jahr für Endress+Hauser durch den Tod von Firmengründer Dr. h.c. Georg H. Endress. Er starb im Dezember 2008 kurz vor seinem 85. Geburtstag nach kurzer, schwerer Krankheit. Klaus Endress betonte, der Übergang auf die zweite Genera­tion sei bereits vor Jahren geglückt. Alles sei vorbereitet, um die Verantwortung eines Tages an die dritte Generation weiterzugeben.

www.endress.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 7-8/2010

Profitabel trotz Umsatzrückgang

Endress+Hauser hat 2009 die Auswirkungen der Wirt­schafts­krise stark zu spüren bekommen. Erstmals in der Geschichte des Unternehmens ging der Umsatz zurück. Dennoch war die Schweizer Firmengruppe...

mehr
Ausgabe 06/2011

Neuer Rekord bei Patentanmeldungen

Der Innovations-Motor läuft bei Endress+Hauser: 219 Patent­anmeldungen und insgesamt sechs Auszeichnungen konnten die Erfinderinnen und Erfinder der Firmengruppe am elften Innovatorentreffen feiern....

mehr
Ausgabe 04/2010

Produktion in Indien erweitert

Der Schweizer Messtechnik-Spezialist Endress+Hauser hat im indischen Aurangabad, etwa 300 km östlich von Mumbai gelegen, die Produktionsstätten von Endress+Hauser GmbH+ Co. KG (Maulburg/Deutschland)...

mehr

Schüttgut lagern und austragen

AGRICHEMA und Endress+Hauser laden am 29.10.2009 zum Informationstag zum Thema „Schüttgut lagern und austragen“ - aus der Praxis für die Praxis – in Hamburg ein. Teilnehmer können sich über...

mehr