Bündelung der Kompetenzen

Zum 1. Januar 2010 hat die neue Berufsgenossenschaft Roh­stoffe und chemische Industrie (BG RCI), ein Zusammen­schluss der Berufsgenossenschaften der Branchen Baustoffe - Steine - Erden, Bergbau, Chemische Industrie, Leder­industrie, Papierherstellung und Zucker, ihre Arbeit aufgenommen. Die BG RCI ist für 35  000 Unter­nehmen der jeweiligen Branchen mit rund 1,3 Millionen Versicherten zu­ständig. Mit der Fusion verbinden die Partner-Berufs­genossen­schaften ihre Kompetenzen in Punkto Arbeits­sicher­heit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Ziel der BG RCI ist es, in Prävention und Rehabili­tation eine führende Rolle einzunehmen, eine langfristige Beitrags­stabilität sicher zu stellen und ein noch höheres Dienstleistungsniveau zu erreichen. Der neue Unfallversicherungsträger trägt somit zur Stabilität innerhalb der gesetzlichen Unfallversicherung bei und ist für die zukünftigen Aufgaben gut gerüstet.

Sitz der BG RCI ist Heidelberg. An den bisherigen Haupt-verwaltungsstandorten Bochum, Heidelberg, Mainz und Langenhagen sind Kompetenz-Centren gegründet worden, die dezentrale Aufgaben der Hauptverwaltung übernehmen werden. Sieben Bezirksdirektionen, denen regionale Geschäftsstellen angegliedert sind, stellen die flächendeckende Betreuung der Mitgliedsbetriebe und der Versicherten sicher. Die Geschäftsführung der BG RCI (Bild) besteht aus Thomas Köhler (Sprecher), Theodor Bülhoff und Ulrich Meesmann. Köhler, bislang Hauptgeschäftsführer der BG Chemie, verantwortet die Ressorts Selbstverwaltung, Personal, Organisation und Informationsmanagement, Steuerung und Controlling sowie Rehabilitation und Leistungen. Der frühere Hauptgeschäftsführer der Bergbau- und Steinbruchs-Berufsgenossenschaft, Bülhoff, ist zuständig für die Bereiche Informationstechnologie, Innere Dienste, Revision, Finanzen und Institute. Meesmann, bisher Chef der Berufsgenossenschaften Lederindustrie, Papiermacher und Zucker, leitet die Ressorts Prävention, Öffentlichkeits­arbeit, Mitgliedschaft und Beitrag sowie Regress.

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, Heidelberg (D), Tel.: +49 6221 523-0, www.bgrci.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-06-07

Ideen bereiten Wege

Verleihung des Förderpreises Arbeit – Sicherheit – Gesundheit 2009, Hannover/Deutschland (27.03.2009)

Am 27. März 2009 zeichneten Bergbau- und Steinbruchs-Berufsgenossenschaft in der Galerie der Herrenhäuser Gärten in Hannover vor rund 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die...

mehr