Messung der Flammengröße

HGH bietet seinen Kunden auf dem Zementmarkt Weiterentwicklungen
an seiner pyrometrischen Kamera ­Pyroscan28 an. Mit dieser Anlage werden Temperaturen in vielen Bereichen innerhalb des Videobilds gemessen. Jetzt berechnet die Software automatisch die Flammengröße, um deren Form einschätzen zu können. Danach kann der Anlagenfahrer die Brennereinstellung und den Energieverbrauch während des Prozesses der Klinkerproduktion optimieren. Alle Messwerte sind über einen OPC-Anschluss für eine automatische Datenverwaltung durch das Steuer­system der Anlage verfügbar.   


www.hgh.fr

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2011

Überwachung von Schüttgütern im Zementwerk

Berührungslose Charakterisierung des Materialflusses Für die Überwachung des Materialflusses kann der berührungslos arbeitenden Mikrowellen-Bewegungsmelder „FlowJam“ bei allen Schüttgütern...

mehr
Ausgabe 07/2012

Vergleich von gemessenen und berechneten Temperaturverläufen in GGR- und RCE-Öfen

UNIVERSITY MAGDEBURG/FELS-WERKE

In einem industriellen GGR-Ofen und zwei RCE-Öfen wurden mittels Thermoelementen axiale Temperaturprofile erstellt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Temperaturen im GGR-Ofen aufgrund der zwei...

mehr
Ausgabe 11/2010

Im Kreislauf arbeitende Gutbett- Walzenmühle in einer Zementmahlanlage Teil 1: Bewertung der Gesamtleistung

1 Einleitung Seit sie 1985 zum ersten Mal eingesetzt wurden, sind Gutbett-Walzenmühlen in zunehmendem Maße in Zementmahlkreisläufen verwendet worden [1]. Sie haben sich nun hinsichtlich der...

mehr
Ausgabe 04/2013

Charakterisierung und technische Eigenschaften von CSA-Hochleistungsklinker

BUZZI UNICEM

Die Erkenntnis, dass Umweltschutz eine steigende gesellschaftliche Bedeutung hat, hat auch zur intensivierten Untersuchung innovativer und nachhaltigerer Baustoffe geführt. Die Erforschung von...

mehr
Ausgabe 09/2012

Erfolgreiche Inbetriebnahme in Rekordzeit

A TEC/Leube

Der 20.10.2010 war ein historisches Datum für die Zementwerk LEUBE GmbH: Um exakt 20:10 Uhr lief die neue Klinkerproduktion an. Mit 31 Mio. € war dies die größte Investition, die LEUBE in den...

mehr