Herkunftsbezogene Stoffwerte von Kalkstein (Teil 2): Zersetzungs­enthalpie und Zersetzungstemperatur

Zusammenfassung: Der Einfluss des Ursprungs der verschiedenen Kalksteine auf die Zersetzungstemperatur und die entsprechende Enthalpie wurde experimentell bestimmt. Die Reaktionsenthalpie bei Standardtemperatur scheint von der Herkunft unabhängig zu sein und wird in der Literatur mit 178 ± 1 kJ/mol angegeben. Die Reaktionsenthalpie bei der Kalzinierungstemperatur schwankt zwischen 160 und 172 kJ/mol für vier verschiedene Kalksteine. Die Zersetzungstemperatur bei 1 bar CO2 variiert zwischen 907 ° und 923 °C für 18 verschiedene Kalksteine. Diese Werte sind von der Partikelgröße unabhängig. Beide untersuchten Eigenschaften hängen deutlich von der Herkunft des Kalksteins ab.


1 Einleitung

Zur energetischen Beurteilung des Kalkbrennprozesses werden zwei Reaktionsenthalpien benötigt, und zwar die bei Standardtemperatur und die bei Zersetzungstemperatur. Die Reaktionsenthalpie bei Standardtemperatur ist maßgebend bei der energetischen Bilanzierung von Kalkbrennöfen. Die Enthalpie der ein- und austretenden Gas- und Feststoffströme ist nämlich stets auf diese Standardtemperatur T0 bezogen:

∆H· = M· · cp · (T – T0).⇥(1)

Zur energetischen Beurteilung und Ermittlung des Ofenwirkungsgrades ist jedoch die Reaktionsenthalpie bei Zersetzungstemperatur maßgebend. Diese legt die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2010

Herkunftsbezogene Stoffwerte von Kalkstein (Teil 1): Spezifische Wärmekapazitäten

1 Einleitung Das Brennen von Kalk ist ein komplexer Prozess, da dieser von einer  Vielzahl von Parametern beeinflusst wird. Diese betreffen nicht nur den Ofentyp und Ofenprozess sondern auch die...

mehr
Ausgabe 12/2011

Simulation der Kalksteinkalzinierung im GGR-Schachtofen – Einfluss der Energiezufuhr und des Durchsatzes

In diesem Artikel wird ein 1-dimensionales mathematisches Modell zur Beschreibung und Simulation des Prozesses der Kalkkalzinierung in einem Gleichstrom-Gegenstrom-Regenerativ-Schachtofen (GGR)...

mehr
Ausgabe 06-07/2009

Auswirkung des Kalksteingefüges auf die Gefügeentwicklung in Branntkalk

1 Einleitung Die Zeit für die Calcination eines Kalksteinstücks hängt von der Art des Kalksteins, den Abmessungen und den thermodynamischen Bedingungen der Calcination ab [1]. Verschiedene Werte...

mehr
Ausgabe 04/2012

Simulation der Kalksteinkalzinierung in GGR?Schachtöfen – Einfluss von Herkunft und Größe des Kalksteins

Im vorherigen Beitrag wurde ein eindimensionales mathematisches Modell zur Beschreibung und Simulation des Kalkkalzinierungsprozesses in einem Gleichstrom-Gegenstrom-Regenerativ-Schachtofen (GGR)...

mehr
Ausgabe 09/2011

Wägetechnik in Europas größtem Kalkwerk

August Thyssen gründete im Jahr 1903 die Rheinische Kalksteinwerke GmbH. Seit 1999 gehört die Rheinkalk GmbH zu der belgischen Lhoist-Gruppe, die mehr als 90 Anlagen besitzt und der führende...

mehr