Zentralketten- und Gurtbecherwerke für PT Semen Tonasa

Im Rahmen der Erweiterung ihrer Werke in Tonasa und ­Tuban/Indonesien um je eine Ofenlinie vertrauen die Zement­hersteller PT Semen Tonasa und Gresik auf Becherwerke von
BEUMER (Bild). BEUMER erhielt von der Loesche GmbH als Anlagenlieferant für die Klinkervermahlung den Zuschlag für insgesamt sechs Zentralketten- und vier Gurtbecherwerke. Durch deren Einsatz profitieren PT Semen Tonasa und Gresik von niedrigen Betriebskosten, hoher Zuverlässigkeit und einer langen Standzeit. Die Inbetriebnahme beider Ofenlinien erfolgt im Sommer 2011.

 

Für den Umlauf der zwei ­Loesche-Vertikalmühlen des Typs LM 56.3+3 im Werk in Tonasa sorgen künftig zwei jeweils 42,5 m hohe Zentralkettenbecherwerke mit 400 mm breiten Bechern. Diese erreichen eine Fördermenge von 75 t/h. Außerdem werden hier zwei Hochleistungs-Gurtbecherwerke von je 74 m Höhe, mit einer Becherbreite von je 630 mm und einer stündlichen Förderleistung von je 315 t installiert. Damit werden die Silos beschickt.

 

Im Werk in Tuban ist für die Beschickung der Silos der Einsatz von zwei Hochleistungsgurtbecherwerken von je 69,5 m Höhe mit einer Becherbreite von je 630 mm vorgesehen. Die Förderleistung beträgt je 315 t/h. Für den Umlauf der zwei Loesche-Vertikalmühlen des Typs LM 56.3+3 sollen zwei Zentralkettenbecherwerke von je 42,6 m Höhe mit einer Becherbreite von 630 mm eingesetzt werden. Die stündliche Förderleistung beträgt 400 t für den Umlauf und den Klinkerzutransport. Für die Versorgung mit Additiven kommen zwei weitere Zentralkettenbecherwerke von 32,2 m Höhe zum Einsatz. Deren Becher sind 400 mm breit, die Förderleistung beträgt 100 t/h. Die Becher werden mit Gummiböden ausgestattet, weil das Fördergut, ein Materialgemisch aus Gips, Trass und Kalkstein einen hohen Feuchtigkeitsgehalt hat und deshalb stark anbackt. Dank der Gummiböden löst sich dieses Material leicht aus den ­Bechern.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2009

Neue Zementmahlanlagen

Nachdem eine Reihe von Jahren keine Investitionen in Indonesien vorgenommen worden waren, wurden im August 2009 neue Zementmahlanlagen bestellt. Zum ersten Mal erhielt Loesche Aufträge für komplette...

mehr
Ausgabe 09/2009

Neue Produktionslinien

Im Rahmen seiner Erweiterungsstrategie errichtet P.T. SEMEN GRESIK/Indonesien zwei neue Produktionslinien, Tuban IV und Tonasa V, mit einer Gesamtkapazität von 2 x 2,5 Mio. t/a Zement. Mit einem...

mehr
Ausgabe 01/2011

Antriebssysteme für Indonesien

Vor kurzem erhielt ABB einen Auftrag zur Lieferung von zwölf Antriebssystemen für zwei Mahlanlagen in Indonesien. Der Hauptauftragnehmer Loesche GmbH leitet das Projekt. Die Antriebssysteme werden...

mehr
Ausgabe 10/2009

Großauftrag für FLSmidth aus Indonesien

FLSmidth hat einen Vertrag mit einem Wertumfang von ca. 55 Mio. € (420 Mio. DKK) mit dem indonesischen Zementhersteller PT Semen Gresik für eine Zementproduktionslinie mit einer Leistung von 8000...

mehr
Ausgabe 09/2011

Gurt- und Zentralkettenbecherwerke aufgerüstet

Ob in der Zementindustrie oder im Bergbau – verlangt werden immer höhere vertikale Förderleistungen. Zum Einsatz kommen Becherwerke, die sich durch hohe Verfügbarkeit und lange Standzeiten...

mehr