Entfernung von Stopfern

30 Jahre Erfahrungen bei Standard Industrie auf dem Gebiet der Auflösung von Stopfern haben gemeinsam mit einer hohen Innovationsbereitschaft zur Entwicklung des AIRCHOC® Wireless, einer Luftkanone ohne Energieversorgung (Bild), geführt. Das System ist international patentiert und soll Verstopfungen und Verkrustungen leicht entfernen, und das ohne die Einschränkungen, die eine verdrahtete Installation mit sich bringt. AIRCHOC® kann mit Hilfe eines Senders und Empfängers fernbedient werden. 2 Akkus in dem Empfänger können (wieder-) aufgeladen werden. Durch diese innovative Konstruktion werden Verdrahtungskosten reduziert, und die Wartung von AIRCHOC® wird erleichtert. Die wesentlichen Merkmale sind:

– Übertragung über große Entfernungen: Mit einem Wirkungsbereich von 300 m bis zu 1 km im offenen Raum versetzt die drahtlose Anlage den Betreiber in die Lage, AIRCHOC® Wireless über große Entfernungen in jedem Gelände ungeachtet jeglicher Hindernisse zu betreiben.

– Ein einziger Sender kann bis zu 128 AIRCHOC® Wireless-Geräte steuern: Der in der Schaltwarte installierte Sender kann mit einem Automaten oder Computer verbunden werden, um alle AIRCHOC® Wireless-Geräte von einer einzigen Stelle aus zu steuern.

– Steuerung und Abschalten bei vollständiger Sicherheit: Wenn die Anlage inspiziert werden soll, kann der Bediener jedes AIRCHOC® Wireless-Gerät mittels Fernbedienung abschalten. Er kann in vollständiger Sicherheit eingreifen.

– Preiswerte Installation: Die Kosten für den Sender sind ­gering, und mit ihm können bis zu 128 AIRCHOC® ­Wireless-Geräte gesteuert werden. Darüber hinaus ist es dank der drahtlosen Technik nicht mehr nötig, Elektrokabel und ­Kabelpritschen zu kaufen. Somit werden Wartungskosten reduziert.

Standard Industrie, 59054 ROUBAIX Cedex 1 (F),
Tel. +33 (0)3.20.28.32.32, info@standard-industrie.com
www.standard-industrie.com