EMC-Filteranlage für Amreyah Cement

Gegen starken internationalen Wettbewerb gewann die österreichische Scheuch GmbH, Aurolzmünster/Österreich, das Projekt der neuen Ofenentstaubung bei der Amreyah ­Cement Company in Borg El Arab, ­Alexandria/Ägypten. Im neuen Entstaubungskonzept des Drehrohr­ofens (Leistung 3300 t/d) wird den zwei bestehenden Elektrofiltern eine EMC-Filteranlage nachgeschaltet. Ausgelegt auf 636 000 Bm³/h bei einer Filtereintrittstemperatur von 100 °C bis 250 °C (Spitzenwert) und ausgestattet mit Schlauchlängen von 6000 mm und 165 mm Durchmesser. Während die EMC-Technologie im Bieter-Wettbewerb bei der Höhe der Investitionskosten nur an dritter Stelle lag, konnte sie jedoch bei der Bewertung der Betriebs­kosten stark punkten und sich bei den Lebenszykluskosten (IK und BK) überzeugend durchsetzen. Ausschlaggebend hierbei sind die wesentlich geringeren Ventilator-Energiekosten und der minimale Druckluftverbrauch im Vergleich EMC zu Online-Abreinigungssystemen. Weiterhin reduziert das von Scheuch über CFD-Simulationen im Stammhaus Aurolzmünster optimierte neue Konzept zur Rohgas-Verrohrung erheblich den Druckverlust. In Verbindung mit der EMC-Technologie lässt sich der Energieaufwand um jährlich 704 MW verringern, was einer nachgewiesenen Kosteneinsparung im sechsstelligen €-Bereich entspricht. Schließlich konnte mithilfe der 3D-Anlagenplanung von Scheuch gemeinsam mit dem Kunden vor Ort in überzeugender Weise die bestmögliche Aufstellung der Anlage bei bester Zugänglichkeit – unter Berücksichtigung der baulichen Gegebenheiten – in der Projektierungsphase kurzfristig erarbeitet werden.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-7-8

Neuer Sparten-Leiter

SCHEUCH

Alois Hermandinger hat die Leitung der Sparte Steine-Erden-Industrie der Scheuch GmbH in Aurolzmünster/Oberösterreich übernommen. Er folgt Christian Straif nach, der in die Vertriebs­entwicklung...

mehr
Ausgabe 2010-04

Scheuch GmbH

Für die diesjährige POWTECH in Nürnberg kann Scheuch wiederum mit einigen Produktneuheiten für die Branche aufwarten. Entgegen anfänglicher Bedenken in der Branche ist die Anwendung von 8...

mehr
Ausgabe 2010-06

EMC: Beste Praxisergebnisse mit 8 m-Filterschlauch

2005 wurde die Scheuch GmbH, Aurolzmünster/Österreich, von ThyssenKrupp India beauftragt, an die Gulf Cement Company in Ras al Khaimah/Vereinigte Arabische Emirate eine Filteranlage zur Entstaubung...

mehr
Ausgabe 2011-09

Staubemissionen innerhalb der Grenzwerte halten

Im Zementwerk der Holcim Ecuador S.A. in Guayaquil waren die vorhandenen Elektrofilter technisch nicht mehr in der Lage, die Staubemissionen der Klinkerkühlerabluft beider Ofenlinien mit dem...

mehr
Ausgabe 2010-05

10 m-Filterschläuche

2009 gelang es Scheuch, in weiterer intensiver Entwicklungsarbeit die bisheri­gen Vorteile der EMC-Technologie (Bild) auch auf die Anwendung von 10 m-Filterschläuchen zu übertragen und für die...

mehr