Zementadditive auf PCE-Basis

Zusammenfassung: Die steigenden Anforderungen an moderne Zemente erfordern die stetige Weiterentwicklung von Zementadditiven. Während Polycarboxylatether (PCE) weltweit als Betonzusatzmittel eingesetzt werden, ist ihre Verwendung als Zementadditiv weitgehend unbekannt. Im vorliegenden Artikel wird nun anhand verschiedener Versuchsreihen im Labor- und im industriellen Maßstab die Wirkung der PCE-Zementadditive beschrieben. Durch den Einsatz dieser Additive werden eine effizientere Mahlung, eine gezielte Steuerung der Zement­qualität sowie ein höherer Anteil an Klinkerersatzstoffen ermöglicht.

1 Einleitung

Seit den 1930er Jahren werden bei der Mahlung von Zement Zusatzmittel verwendet. Während anfangs das hauptsächliche Ziel in der Steigerung der Produktionsleistung lag, wurden ab den 1970er Jahren verstärkt Substanzen eingesetzt, die zusätzlich die Festigkeit des Zementes erhöhen [1].

 

Weltweit ist der Trend zu beobachten, den Klinkerfaktor der Zemente zu verringern und somit den Gehalt an Klinkerersatzstoffen wie Hüttensand, Flugasche und Kalksteinmehl zu erhöhen [2]. Die Qualität solcher „Komposit“-Zemente hängt stark von Art und Menge der verwendeten Klinkerersatzstoffe ab. Sie...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-11

Neue Schlackemühle für Cementownia in Polen

POLAND

Gebr. Pfeiffer SE hat den Auftrag für die Lieferung einer Walzenschüsselmühle Typ MPS 3070 BC zur Vermahlung von 46 t/h Hochofen-Schlacke für das Werk Odra in Opole/Polen erhalten. Das Zementwerk...

mehr
Ausgabe 2013-10

Loesche-Technologie für Citeureup Zementwerk

INDONESIA

Indocement, Indonesiens zweitgrößter Zementhersteller, hat bei der Loesche GmbH in Düsseldorf sieben Vertikalmühlen für die neue Produktionslinie im Citeureup-Zementwerk bestellt, das 45 km...

mehr
Ausgabe 2013-03

Loesche’s größte Vertikalmühlen für Obajana 4

Africa

Im Namen von Dangote Industries hat das Management der ­Sinoma International Engineering Co. Ltd (NCDRI) erneut Loesche Vertikalmühlen in Auftrag gegeben – diesmal für das Zementwerk Obajana 4....

mehr
Ausgabe 2013-09

Der Einfluss komplexer Additive auf die Dauerfestigkeit von Beton

KASAN UNIVERSITY FOR ARCHITECTURE AND BUILDING INDUSTRY, KASAN/RUSSIA

Derzeit drehen sich viele Fragen um die Entwicklung der Betontechnologie, das Problem der Qualitätsverbesserung und der Langlebigkeit sowie der Rentabilität von Betonsorten durch die Verwendung von...

mehr