Der neue CAMSIZER XT

Mit dem neuen CAMSIZER XT (Bild) lässt sich die Qualitätskontrolle feiner Pulver im Bereich von 1 µm bis 3 mm deutlich verbessern: Genauere und schnellere Analysen von Korngröße und Kornform steigern die Quali­tät der Produkte, verringern Ausschuss und sparen Kosten. Der Camsizer XT ist eine Weiter­entwicklung des bewährten optischen Partikel­messgerätes Camsizer für feinere Proben. Zu den wesentlichen Unterschieden zählen nicht nur die verbesserte Auflösung der Optik, sondern auch die neuen Optionen zur Proben­zuführung. Der CAMSIZER XT bietet drei alternative Dispergierprinzipien an: Rieselfähige, nicht agglomerierende Partikel werden im Freifallschacht gemessen, der Dry Powder Feeder dispergiert agglomerierte Partikel durch eine Düse mit einstellbarem Über­druck, außerdem besteht die Möglichkeit der Nassdispergierung, optional mit Ultraschall.


www.retsch.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05

Zyklonmühlen – optimal für temperaturempfindliche Proben

PRODUCTS

Bei der Zerkleinerung von Feststoffen auf Analysenfeinheit kann – je nach Material-eigenschaft – der Einsatz eines Zyklons vorteilhaft sein. Dieser sorgt für einen verbesserten Luftdurchsatz, da...

mehr