Klinkerkühlung im Wandel der Zeit

Die Kühlung findet im Klinkerbett statt. Der Rostkühler hat lediglich für günstige Luftströmung und  günstigen Klinkertransport zu sorgen (Bild 1). Diese Erkenntnis reicht nicht für einen Auftrag, eine gute Referenz und die Eroberung eines Marktes. Man muss etwas Neues bieten.

Rostwiderstand war eine erste Idee, nach der der einheitlich gestaltete Rost und nicht das Klinkerbett die Luftströmung bestimmen sollte und dies unter allen Umständen, die der Drehofen dem Kühler beschert. Daraus folgte „offene Rostfläche“  als Anteil der Öffnungen im Rost an der gesamten Rostfläche. Rostkühler waren zu...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Neueste Trends bei Klinkerkühlern

1 Einleitung Wenn Kühlerlieferanten einen veränderten Rostkühler auf den Markt bringen, wird dies gern als neue Kühlergeneration deklariert. Kunden sehen eine neue Kühlergeneration meist im...

mehr
Ausgabe 2012-03

ETA-Kühler für Conch

CHINA

Claudius Peters hat einen Vertrag mit Chinas größtem Zement­her­steller, Anhui Conch Cement, über einen 12?000 t/d ETA-Kühler für die neue Zementlinie in ­Yangchuan/China, unterzeichnet. Die...

mehr
Ausgabe 2011-05

Der ETA-Kühler: Ihre Anlagenlösung auf der grünen Wiese

1 Ofenlinien für die grüne Wiese Beim Kauf von Ofenlinien für die grüne Wiese entscheiden sich Zementhersteller meist für Anbieter von Pyroprozesslinien, die ihnen das gesamte System, bestehend...

mehr
Ausgabe 2013-06

Neuer ETA-Kühler für PT Semen Bosowa

Indonesia

Das chinesische Design Institut Sinoma International Engineering Co. Ltd. liefert Engineering, Einkaufsunterstützung und allgemeine Vertragsdienstleistungen sowohl für die chinesische als auch für...

mehr