Stäube pneumatisch fördern und präzise dosieren

Jedem Feuerungstechniker ist bewusst, dass eine Feuerung nur so flammenstabilitätsbezogen gut sein kann, wie seine Brennstoffzufuhr selbst. Bei Einsatz der genormten flüssigen bzw. gasförmigen Brennstoffe wie Heizöl oder Erdgas ist die Brennstoffzufuhr nahezu unproblematisch lösbar – man schafft mit den Hilfsaggregaten Pumpe bzw. Verdichter entsprechende Rohrleitungsstaudrücke und geeignete Regelarmaturen lassen das Medium mit hoher Mengenkonstanz zum Brenner strömen oder fließen. Damit sind die Grundvoraussetzungen für einen hochqualitativen Brennerbetrieb gegeben.

Anspruchsvolles Handling...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-10

Robuste Füllstandsanzeiger für Schüttgüter

Voll-, Bedarfs- oder Leermeldung an Vorratssilos sind die Haupt-Anwendungen der Drehflügel MBA 2.2 und MBA 3.2. Immer häufiger bestimmen die robusten elektromechanischen Sensoren der MBA Instruments...

mehr
Ausgabe 2012-02

Hightech für „verstaubte“ Energien

Durch den bewussten Umgang mit Ressourcen werden selbst Rohstoffquellen attraktiv, die nicht im Rampenlicht stehen, wie zum Beispiel Braunkohle oder ähnlich fluidisierbare Staubmaterialien. Südlich...

mehr
Ausgabe 2011-11

Prozessventilatoren effektiv vor Verschleiß schützen

Die Ventilatorenfabrik Oelde rüstet Prozessventilatoren ab Werk mit einem speziellen Verschleißschutz aus. Für in Betrieb befindliche Ventilatoren aller Fabrikate bietet das Unternehmen darüber...

mehr
Ausgabe 2011-04

Beschickung einer modernen Ofenlinie nach dem Trockenverfahren

Im Frühjahr 2008 hatte das Lafarge Zementwerk Wössingen (Bild 1) in Deutschland mit der Umstellung des Produktionsverfahrens vom Halbnassverfahren auf das energiesparende Trockenverfahren begonnen...

mehr