Kalkofen für Thailand

Golden Lime Co. Ltd., mit Sitz in Bangkok/Thailand, wird einen mit Kohlen- und Petrolkoksstaub beheizten 150 t/d Ofen, Maerz Kalkofen Nr. 5, im Werk Lopburi bauen und hat mit Maerz einen Vertrag für die Lieferung von Lizenz, Know-how, Zeichnungen, Schlüsseleinrichtungen und technische Unterstützung unterzeichnet. Gleichzeitig wurde ein „Upgrade Package für die Öfen 1 bis 4“ bestellt, welches Engineering und Software für neue Kohletransport-Luftgebläse einschließt. Der Materiallieferumfang von Maerz umfasst das Beheizungssystem für Kohle und Petrolkoks, die Hydraulikanlage, die Luftgebläse sowie Elektro-, Mess- und Regelkomponenten für den Ofen. Gemäß dem für die neue Ofenanlage erstellten Terminplan wird der Ofen Mitte 2012 zur Inbetriebnahme bereit sein. www.maerz.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-02

Zweiter Kalkofen für Karadeniz

Turkey

Karadeniz Madencilik San. ve Tic. Ltd. S¸ti., mit Sitz in Istanbul, Türkei, erteilte Maerz den Auftrag zur Lieferung von Engineering, Lizenz, Know-how und Ausrüstungen sowie technischer...

mehr
Ausgabe 2012-07

Kleinsteinofen für Mexiko

Mexico

Minorte S.A. de C.V., mit Sitz in Monterrey (Nuevo León), Mexiko, und Mitglied der Calidra Gruppe, betraute Maerz mit der Lieferung von Engineering, Lizenz, Know-how, Materialien und Ausrüstungen...

mehr
Ausgabe 2011-12

Neue Kalkbeschickungsanlage

Carmeuse Hungaria Kft., mit Sitz in Beremend/Ungarn erteilte Maerz den Auftrag für die Lieferung von Detailengineering und Know-how für den Umbau der Kalksteinbeschickungsanlage am bestehenden 450...

mehr
Ausgabe 2010-04

Finelime-Ofen von Maerz für CEFAS S.A.

Der vom argentinischen Kalk- und Baustoffhersteller CEFAS S.A. bestellte Finelime-Ofen von Maerz wurde vor kurzem in der Anlage Padre Bueno in der Provinz San Juan in Betrieb genommen (Bild). Der...

mehr
Ausgabe 2011-06

Polysius nimmt neuen Kalkschachtofen in Saudi Arabien in Betrieb

Saudi Sand Lime & Bricks in Riyadh/Saudi Arabien erhielt von der Polysius AG bereits den zweiten Kalkschachtofen mit einem Durchsatz von 200 t/d Branntkalk. Ende Februar 2011 erfolgte die Übergabe an...

mehr