Bildung von intermediären Phasen bei der ­Hydratation von C3S

BAUHAUS UNIVERSITY Weimar

Die beschriebenen Modellvorstellungen können als Grundlage für die Entwicklung von Bindemitteln dienen, die einen deutlich geringeren Energieinhalt aufweisen und somit geringere spezifische Kohlendioxid-Emissionen.

1 Einleitung

Die Erhärtung des Zementes ist ein wichtiger technologischer Prozess. Mittlerweile werden jährlich weltweit über 2 Mrd. t Zement hergestellt und verarbeitet. Neben den technologischen Parametern wie Wasseranspruch, Erstarrungszeiten und Druckfestigkeitsentwicklung, wird den Auswirkungen der Zementherstellung auf die Umwelt eine sehr große Bedeutung beigemessen. Dabei stehen die Kohlendioxidemissionen und der Bedarf an thermischer und elektrischer Energie im Vordergrund. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Produktionskapazität für die Zementherstellung auch in den nächsten...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2013

Thermodynamische Modellierung der Zement­hydratation und ökoeffiziente Betone

Course and seminar in South America, Sao Paolo/Brazil (17–21.09.2012 and 25.09.2012)

Vom 17.–21.09.2012 fand an der Universität Sao Paulo (Brasilien) auf Einladung von Prof. ­Vanderley John und Prof. ­Maria Alba Cincotto ein Kurs zum ­Thema „Thermodynamische Modellierung der...

mehr
Ausgabe 01/2012

Einfluss von Fließmitteln auf PC-Basis auf die Hydratation von ternären Mischzementen

In den letzten Jahrzehnten wurden in der Betontechnologie vermehrt mineralische Zusatzstoffe wie Flugasche sowie chemische Zusatzmittel, insbesondere Fließmittel, eingesetzt. Mineralische und...

mehr
Ausgabe 01/2013

Die Beschleunigung der Zement-­Hydratation durch Impfung mit Kristallisationskeimen: ­Einfluss der Zementmineralogie

BASF

1 Einleitung Die Entwicklung der mechanischen Eigenschaften gewöhnlichen Portlandzements hängt eng mit der Hydratation von Tricalcium- und Dicalciumsilikaten zusammen. Für viele Anwendungsbereiche...

mehr
Ausgabe 7-8/2010

Einfluss von Polyvinylalkohol auf die Phasenentwicklung während der Hydratation von Portlandzement

1 Einleitung Kunststoffmodifizierte Mörtel wie Fließenkleber, selbstverlaufende Spachtelmassen oder Putze sind wichtige Produkte für die Bauindustrie. Redispergierbare Pulver sind in diesen...

mehr
Ausgabe 11/2010

Hydratationsfortschritt und Strukturentwicklung von Stuckgips

1 Hydratation und Erhärtung von Gipsbaustoffen Die Erhärtung von Gipsbaustoffen beruht auf der Kristallisation von Calciumsulfat-Dihydrat aus einer, bezüglich dieser Phase, übersättigten Lösung....

mehr