Energieeffiziente Produktion von Zement mit einer extrem groben Rohmischung – Teil 1

Schretter & Cie GmbH & Co KG // Inotec

In einem Feldversuch konnte nachgewiesen werden, dass mit dem Grobmehlverfahren Energie eingespart und die Produktion erhöht werden können.

Steigende technologische Herausforderungen bei Energie- und Brennstoffeinsparung im Zusammenhang mit einer ständig steigenden Verschärfung der Umweltschutzanforderungen können nach den Betriebserfahrungen zum Verfahren des extrem groben Rohstoffmalens maßgebend bewältigt werden. Nach einer zusammengefassten Darstellung von Betriebserfahrungen aus Werken in Osteuropa, bei denen beträchtliche Energieeinsparungen im zweistelligen Prozentbereich erzielt werden konnten, wird über den Verlauf eines mehrtägigen Betriebsversuchs nach dem Grobmehlverfahren in einem österreichischen Zementwerk...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01

HeidelbergCement nimmt neue Zementmühle in Betrieb

GHANA

HeidelbergCement hat im Zementmahlwerk Tema in Ghana eine neue Zementmühle mit einer Kapazität von 1 Mio t pro Jahr in Betrieb genommen. Die Investitionssumme des Projekts beläuft sich auf 16 Mio...

mehr
Ausgabe 2013-09

Erste Pfeiffer-Rohmühle nach Usbekistan

UZBEKISTAN

Das türkische Unternehmen DAL Teknik Makina, das weltweit Turnkey-Projekte abwickelt, hat eine Pfeiffer-Vertikalmühle vom Typ MPS 3350 B für die Produktion von Rohmaterial zur Herstellung von...

mehr
Ausgabe 2013-06

Energieeffiziente Produktion von Zement mit einer extrem groben Rohmischung – Teil 2

Schretter & Cie GmbH & Co KG // Inotec

In Teil 1 des Beitrages [1] wurde auf Grundlagen und die Messmethodik eingegangen. Im vorliegenden Teil werden nun die Ergebnisse für Ofenlinie vorgestellt. Bei der Ofenleistung konnte zeitweise eine...

mehr
Ausgabe 2012-05

Vertikalmühle nach Aserbaidschan

Azerbaijan

Die zur Chinesischen CNBM Grup­pe gehörende Beijing ­Triumph Building Materials ­Engineering Co., Ltd. hat als General Contractor für eine neue Zementproduktionslinie eine MPS 5300 B...

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Zementmühle für Lafarge in Russland

RUSSIA

Lafarge Cement hat sich entschieden, im Werk Ferzikovo in Russland eine Mahlanlage mit Vertikalmühle von Gebr. Pfeiffer SE einzusetzen. Die Mühle vom Typ MPS 5300 BC mit 5500 kW Antriebsleistung...

mehr