Associations

Gut gerüstet für das Ende der Boomphase

Nach sechs Wachstums­jahren in Folge erwartet die deutsche Bau- und Baustoffmaschinenindustrie 2009 ein Ende der Boomphase. Das berichtet der VDMA anlässlich der alle drei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung am 06.11.2008 in Karlsruhe. „Mit den Einbrüchen bei den Auftragseingängen zeichnet sich schon heute ab, dass wir gerade im Baumaschinensektor tiefe Rückschläge hinnehmen müssen“, sagte Dr. Christof Kemmann, Vorsitzender des VDMA-Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen auf der Mitgliederversammlung seines Branchenverbandes am Donnerstag in Karlsruhe. „Aber wir sind gut gerüstet, um...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2012

2011 wird besser als erwartet

„Der bis Mitte des Jahres andauernde fast 18-monatige Erholungskurs der deutschen Bau- und Baustoffmaschinenindustrie ist erst einmal vorbei“, erklärte Dr. Christof Kemmann, Vorsitzender des...

mehr
Ausgabe 03/2013

VDMA erwartet für 2013 keine großen Ausschläge

VDMA

Die deutsche Bau- und Baustoffmaschinenindustrie erzielte 2012 einen Umsatz von 12,5 Mrd. €. Davon entfallen 7,9 Mrd. € auf den Baumaschinensektor und 4,6 Mrd. € auf die Baustoff-, Glas- und...

mehr
Ausgabe 05/2010

Tiefer Fall 2009 – 2010 Erholung erkennbar

Der Umsatz der deutschen Bau- und Baustoffmaschinenindustrie fiel 2009 nominal um 43??% auf 9,5 Mrd. €. „Das war für unsere Branche das schwierigste Jahr, das es je gab“, stellte Dr. ­Christof...

mehr
Ausgabe 04/2011

VDMA Bau- und Baustoffmaschinen: Aufwärtstrend setzt sich fort

Der Umsatz der deutschen Bau- und Baustoffmaschinenindustrie ist 2010 um 13 % auf 10,6 Mrd. € gestiegen (Bild 1). Davon ent­fallen 6,3 Mrd. € auf den Baumaschinensektor und 4,3 Mrd. € auf die...

mehr
Ausgabe 12/2011

VDMA: Neuer Vorsitzender

Die Mitglieder des Fachverbandes Bau- und Baustoffma­schinen des VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 04.11.2011 in Bremen/Deutschland...

mehr