Harte Bedingungen für Zementsäcke am Südpol

MONDI
Nach der erfolgreichen Implementierung des Advantage Select Sackpapiers in 2-lagigen Zementsäcken in Asien und Afrika ist Mondi Kraft Paper nun auf dem Weg zu einer neuen Herausforderung – den Südpol (Antarktis). Dieser Ort ist die kälteste, windigste und trockenste Gegend der Erde. Er hat Wüstenklima, eine Luftfeuchtigkeit nahe Null und daher regnet es fast nie. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt minus 47°C, wobei die niedrigsten Temperaturen  bei minus 89,2°C gemessen wurden. Kurz gesagt, ist es einer der unwirtlichsten Orte der Erde. Das Hauptaugenmerk in der Antarktis ist die wissenschaftliche Forschung. Die „Bevölkerung“ ist nur vorübergehend vor Ort und besteht aus Wissenschaftlern und unterstützenden Arbeitskräften, die zusammen in verschiedenen Stationen auf dem Kontinent leben. Für den Bau, die Instandhaltung und den Ausbau dieser Stationen wird Zement benötigt.

Als Taemyung Industrial Co. Ltd den Auftrag erhielt, für Ssangyong Cement Industrial Co. Ltd. 40-kg-Zementsäcke zu produzieren, die in die Antarktis geliefert werden sollten, war die Forderung nach einer konstanten Leistungsfähigkeit der Säcke zwingend erforderlich. In der Tat hat ein Sack Zement mit einem weiten Temperaturbereich und klimatischen Herausforderungen zu kämpfen. Darüber hinaus wird er im Verlauf der gesamten Lieferkette bis zu 10-mal bewegt, getragen oder gar fallen gelassen. Dabei muss der Sack unter Umständen Stürze von Lkw, Paletten oder Lagerstapeln aus bis zu 3 m Höhe unbeschadet überstehen.

Taemyung Industrie hatte bereits umfangreiche Erfahrungen beim Einsatz von Mondi Sack­papier des Typs Advantage Select in der südkoreanischen Zementindustrie. 2-lagige Zementsäcke aus AS kombinieren eine überragende Zugenergieabsorption (TEA ) mit hoher Porosität. Zudem hat der Ersatz der 3-Schicht-Konstruktionen zu leichteren Säcken mit Materialeinsparungen von über 25 % geführt. Gerry Gosen, Managing Director Mondi Packaging Paper Vertrieb Asien: „Die 2-Lagen-Säcke bedeuten zwei Dinge für unsere Kunden: Weniger Brüche und eine effizientere, staubfreie Befüllung auf Rotopackern, da die Säcke keine Perforation mehr benötigen“.

www.mondigroup.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2012

Kostengünstiger und leistungsstarker 40-kg-Zementsack

ASIA

Im August 2010 haben Mondi und Siam City Cement (SCCC) erfolgreich einen hochporösen Sack für das Verpacken 50 kg Zement in Thailand eingeführt. Diese zweilagigen 50-kg-Zementsäcke mit einer...

mehr
Ausgabe 06/2013

Zementindustrie stellt auf zweilagige Säcke um

South africa

In weniger als einem Jahr haben Mondi Kraft Paper, Wien/Österreich, und lokale Nutzer einen großen Teil des südafrikanischen Zementmarkts erfolgreich ermutigt, auf zweilagige Säcke umzustellen,...

mehr
Ausgabe 11/2010

Mondi Kraft Paper und SCCC realisieren Produktinnovation für Verpackungsindustrie

Mondi Kraft Paper und Siam City Cement (SCCC) haben erfolgreich einen hochporösen Sack für das Verpacken von 50 kg Zement in Thailand eingeführt (Bild 1). Der neue, aus zwei Lagen bestehende Sack...

mehr
Ausgabe 12/2013

Natro Tech – Abfüllkompetenz in Aktion

MONDI

Die österreichische Mondi Industrial Bags ist für ihre Industriesäcke weithin bekannt. Weniger bekannt ist hingegen, dass Mondis Know-how zur Abfüllung von pulverförmigen Produkten nicht beim...

mehr
Ausgabe 05/2013

Industriesackwerke von Mondi FSC®- und PEFC™-zertifiziert

Mondi

17 Industriesackwerke von ­Mondi sind seit Februar 2013 gemäß FSC- bzw. PEFC-Chain-of-Custody-Standard zertifiziert. Mit der Zertifizierung dieser Standorte reagiert Mondi auf die steigende...

mehr