Neue Membran-Produktlinie PM-Tec®

BWF ENVIROTEC
Feinstaub in der Luft beeinträchtigt die Gesundheit der Menschen erheblich. In städtischen Ballungsräumen und Industriegebieten ist die Feinstaubbelastung besonders hoch. Primäre Feinstäube entstehen insbesondere bei industriellen Verbrennungsprozessen wie etwa in Zement- oder Kraftwerken oder auch in der metallverarbeitenden Industrie. Die industrielle Filtration leistet durch den Einsatz von wirksamen Filtermedien gegen jegliche Art von Staub einen wertvollen Beitrag zur Reinhaltung der Luft.

Bereits seit über 40 Jahren produziert BWF Envirotec innovative Filtermedien für die industrielle Filtration. Mit der neuen Produktlinie PM-Tec® erweitert das Unternehmen aus dem deutschen Offingen nun sein Produktspektrum und bietet neue Filtermedien an, die gezielt bei der Filtration von feinsten Staubpartikeln eingesetzt werden. Der Name für die neue Produktlinie hat seinen Ursprung bei dem englischen Begriff für Feinstaub: Particulate Matter. Ende der 1980er Jahre wurde dieser Begriff von der amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) geprägt, die mit dem so genannten PM-Standard eine Kategorisierung bei der Messung von Feinstaub eingeführt hat. Diese Kategorisierung wird heute weltweit zur Einteilung von Feinstaub herangezogen.

Die Produktlinie besteht aus einem Trägermedium aus needlona®-Nadelfilz oder Glasfasergewebe und einer darauf laminierten Membrane aus expandiertem Polytetrafluorethylen (ePTFE). Die Membrane besitzt dadurch Eigenschaften, die optimal für den Einsatz in der industriellen Filtration von Feinstaub ist. Staub, der auf der Rohgasseite auf das Filtermedium trifft, wird bereits durch dessen glatte und antiadhäsive Oberfläche zurückgehalten und kann nicht in das Trägermedium eindringen. Beim Abreinigungsprozess in der Filteranlage lässt sich der Staubbelag somit fast völlig abreinigen.

Glasfasergewebe bietet eine hohe Temperaturbeständigkeit und ist damit in vielen industriellen Anwendungen als Träger für die ePTFE-Membrane anzutreffen. Voraussetzung für einen langjährigen, erfolgreichen Einsatz ist neben einer speziell abgestimmten Vorbehandlung des Gewebes bei der Herstellung eine moderate Gaszusammensetzung und geringe mechanische Beanspruchung des Glasfasergewebes im Betrieb. Bei aggressiven Einsatzbedingungen kann ein Trägermedium aus einem individuell abgestimmten needlona®-Nadelfilz gewählt werden, der chemischen und mechanischen Herausforderungen länger stand hält als das Glasfasergewebe und damit längere Standzeiten erreicht.

Weitere physikalische Eigenschaften sind niedriges und stabiles Differenzdruckverhalten, konstanter Gasvolumenstrom, lange Standzeiten, geringer Wartungsaufwand und höchste Zuverlässigkeit.

BWF Envirotec legt bei der neuen Produktlinie PM-Tec® höchste Priorität auf den neuesten Stand der Technik und die ideale Beschaffenheit der Einzelkomponenten. Die Membrankonstruktion zeichnet sich aus durch optimale Ausrichtung und Feinheit der Fibrillen sowie eine gleichmäßige Porengröße. Eine niedrige Oberflächenspannung, die die Anhaftung von feinen Stäuben reduziert sowie eine Temperaturbeständigkeit von bis zu 288 °C sorgen für optimale Filtrationseigenschaften.

Auch im Fertigungsprozess hat BWF Envirotec die Herstellung von Filtermedien perfektioniert. So werden im Laminierprozess In-line Qualitätskontrollen und konstante Luftdurchlässigkeitsüberwachungen durchgeführt. Die membrangerechte Aufmachung der Filtermedien während des kompletten Produktionsprozesses sichert maximale Qualität. Durch entsprechende Näh- und Versiegelungstechnik im Konfektionsprozess kann höchsten Emissionsanforderungen begegnet werden.

Die neue Produktlinie ist als Bahnenware für Konfektionäre von Filterschläuchen und als fertig konfektionierte Filterschläuche für Hersteller oder Betreiber von industriellen Entstaubungsanlagen lieferbar.

Anwendung findet die Produktlinie PM-Tec® in allen industriellen Entstaubungsanlagen, wo feinste Stäube im Herstell- oder Verarbeitungsprozess entstehen. Beispielsweise in der Zementindustrie, Abfallverwertungsanlagen, Kraftwerken, in der Chemie- und Pharmaindustrie und auch in der metall- oder kunststoffverarbeitenden Industrie. Welches Filtermedium für welchen Entstaubungsprozess eingesetzt werden kann, wird bei BWF spezifisch für jeden Kundenauftrag individuell ermittelt. Unter Berücksichtigung der betriebsbedingten Eigenschaften der Filtrationsanlage und mit Fokus auf die wirtschaftlichste Lösung ist eine Auswahl aus einer Vielzahl von Produkten der PM-Tec®-Produktlinie möglich, um das richtige Filtermedium für jede spezifische Anwendung zu erreichen.

Zum Leistungsspektrum des BWF-Service gehört neben der kompletten Installation von PM-Tec®-Filterschläuchen auch die vorbeugende Inspektion und Wartung sowie die Filterschlauchuntersuchung.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-09

Stand der Technik der Filtration in industriellen Prozessen

Call For Papers – 9. Internationales Symposium Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart City Center (24.–25.11.2009)

Effizienz in der Schadstoffreduzierung bei gleichzeitiger hoher Wirtschaftlichkeit ist die zeitgemäße Forderung im Bereich des industriellen Umweltschutzes. Eine bedeutende Rolle spielen dabei die...

mehr
Ausgabe 2010-04

Herding GmbH Filtertechnik

Herding Filter mit Sinterlamellenfiltern reinigen die Abluft und gewinnen Material zurück. Auf der POWTECH präsentiert das Unternehmen seine neu entwickelten Filtermedien für Gase mit feinsten...

mehr
Ausgabe 2009-09

Anbieterinformationen Filtertechnik

AAF International B.V. Tel.: +31 / 20 / 5 49 44 11 Fax: +31 / 20 / 6 44 43 98 www.aafintl.com Bernd Münstermann GmbH & Co. KG Tel.: +49 / 25 04 / 98 00 - 0...

mehr
Ausgabe 2011-11

Prozessventilatoren effektiv vor Verschleiß schützen

Die Ventilatorenfabrik Oelde rüstet Prozessventilatoren ab Werk mit einem speziellen Verschleißschutz aus. Für in Betrieb befindliche Ventilatoren aller Fabrikate bietet das Unternehmen darüber...

mehr
Ausgabe 2009-09

Systemwechsel in der Entstaubungstechnik

Die seit Jahrzehnten erhobene Forderung der Industrie nach einfacherer und servicefreundlicherer Wartung von Entstaubungsanlagen ist mit der Entwicklung von PowerCore® erfüllt: Mit dem...

mehr