Zement, Beton und Trockenmörtel in Russland

14th International Construction Forum, Moscow/Russia (27.–29.11.2012)
Das 14. Internationale Bau­forum „Zement, Beton, Trockenmörtel“ fand vom 27.–29.11.2012 im Expo­centre in Moskau statt. Es wurde von Dr. Eduard ­Bolschakow von ALITinform organisiert (Bild 1). Mit dieser Veranstaltung war es gelungen, fünf Tagungen, drei Ausstellungen (Bild 2) und eine Reihe von speziellen Business-Programmen zu vereinen. Seit seinem Beginn 1999 hat sich das Bauforum zu einem der größten seiner Art in Russland entwickelt. Die Veranstaltung wurde finanziell von mehreren Großunternehmen aus der Industrie unterstützt, so von Lafarge Russia als Hauptsponsor, ­Sinoma (­China) als offizieller Sponsor sowie von den russischen Zusatzmittelherstellern Polyplast, Hess AAC Systems und Addinol als lokale Sponsoren. Die Tagung stand unter der Schirmherrschaft des Parlaments der Russischen Förderation, dem Verband der Zementhersteller und der Russischen Union von Baufirmen.

In drei Tagen besuchten mehr als 7200 Spezialisten, darunter 550 Experten aus 20 Ländern, die Ausstellungsstände von 150 Unternehmen. Das Tagungsprogramm wurde von mehr als 130 Vortragenden aus aller Welt gestaltet und war in fünf Sektionen aufgeteilt:

2. Weltkonferenz „­CemEnergy 2012“ mit dem Schwerpunkt der Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen in der Zementindustrie von sich schnell entwickelnden Volkswirtschaften.

3. Internationale wissenschaftlich-Technische Konferenz „BlockRead“ mit dem Fokus auf moderne Technologien und Ausrüstungen für Bauten aus Betonfertigteilen und Stahlbeton.

4. Internationale Konferenz der Wissenschaft und Praxis „ReCon“ mit dem Hauptthema Konstruktion, Betrieb und Reparatur von Beton- und Stahlbetonteilen von Transporteinrichtungen.

5. Konferenz der Wissenschaft und Praxis „ConAer 2012“, auf der der Betrieb und die Lebensdauer von Bauten aus Porenbeton diskutiert wurden.

14. Internationale wissenschaftlich-technische Konferenz „MixBuild 2012“, die sich mit modernen Technologien der Anwendung von Trockenmörtel im Bauwesen befasste.

In der „MixBuild 2012“ wurden Präsentationen einheimischer und ausländischer Forscher aus der Industrie und dem Hochschulbereich geboten, die sich mit Mörteladditiven und -formulierungen befassten (s. Kasten). Unter den Vortragenden aus Westeuropa befanden sich Vertreter von SE Tylose, ­Evonik, Knauf Gips KG, Tolsa SA, MC Bauchemie und der Technischen Universität München (TUM) (Bild 3). Dr. Carlos Duarte, Vize­präsident des Europäischen Trockenmörtelverbands, hielt einen Hauptvortrag, in dem er die Bedeutung hochwertiger Mischungen aus Trockenmörtel für energiesparendes und umweltfreundliches Bauen unterstrich.

Die Tagung dokumentierte das hohe Niveau der gegenwärtigen Bauaktivitäten in Russland. Dazu sagte Prof. Plank von der TUM: „Es ist offensichtlich, dass Russland eine wichtige ­Rolle bei den globalen Bauaktivitäten spielt, und dass in diesem Land auf Grund sehr ehrgeiziger Programme für die Infrastruktur sowie für den Industrie- und Wohnungsbau außergewöhnlich hohe Zuwachsraten erwartet werden können.“ Das Forum demonstrier­te auch den wachsenden Bedarf an hochwertigen Baustoffen.

Nach Angaben von Rosstat stieg die Zementproduktion 2012 in der Russischen Förderation um 9,5 % im Vergleich zum Jahr 2011 und erreichte 61,5 Mio. t. Damit wurde zum ersten Mal das Niveau vor der Krise von 2007 überschritten. Beim Erstbezug von Häusern wurden  65,2 Mio. m2 erreicht, was ein Wachstum von 5 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Die Hauptanwendungsbereiche von Zement waren Stahlbetonfertigteile, Fertigbeton und Mörtel. Mehr Informationen sind erhältlich unter info@­alitinform.ru.

Vom 24.–31.05.2013 wird ALIT­inform eine internationale Tagung in St. Petersburg/Russland veranstalten, wo Analysten und Regierungsvertreter über wesentliche Markttrends und Zahlen bezüglich Beton, Zement und Trockenmörtel in der russischen und globalen Bauindustrie berichten werden. Die Veranstaltung wird im „Grand Hotel Europe“ stattfinden. Einzelheiten zum Programm können abgerufen werden unter
www.white-nights.info.

Das nächste Bauforum „Zement, Beton, Trockenmörtel“ ist vom Veranstalter ALITinform für den Zeitraum 26.–28.11.2013 im Expocentre/Moskau geplant. Informationen sind erhältlich unter www.alitinform.ru.

Dr. Johann Plank, Prof. Technische Universität München (TUM); Patrick Declerck, President of the European Federation of Precast Concrete; Carlos Duarte, President, the Portuguese Association of Construction Mortars; Bolshakov Edward L., PhD, Chairman of the Committee of Cement, Concrete, Dry Mixtures of the Russian Union of Builders;
Sui Tongbo, PhD, Prof., Director General of Sinoma Research Institute; José Otavio Carvalho, President, National Sindicat of Cement Industry; Michel Folliet , Chief Industry Specialist; Dr. Andreas Gerdes, Professor, Karlsruhe Institute of Technology; Klaus Eichas, Dr.-Ing., VDZ GmbH; Kozhukhovsky Igor S., Director of the Agency for Energy Forecasting, President of the National Association of producers and consumers of ash and slag materials; Klaas Van Breugel, Prof. TU DELF; Carlo Pellegrino, Prof. Università di Padova; Thanasis Triantafillou, Prof., Director Structural Materials Laboratory, University of Patras; Raymond Debroux, Inspecteur Général, Service Public de Wallonie, Belgium; Chairman of the PIARC Subcommittee on Concrete Roads.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2012

Wirtschaftliche Entwicklung

Mit Spannung und Interesse schaut die Baustoffbranche seit langem nach Osteuropa. Wurde für Russland noch 2007 für das Jahr 2010 eine Zementproduktion von über 80 Mio. t prognostiziert, mussten die...

mehr
Ausgabe 09/2012

Veranstaltungsvorschau zu Trockenmörtel

drymix.info

Drymix.info, das globale Netzwerk zu Trockenmörtel, hat eine Reihe von Veranstaltungen für den Herbst 2012 geplant. Eine Buchung ist online für alle Veranstaltungen unter www.drymix.info möglich....

mehr
Ausgabe 01/2011

Russian Mortar Days

Die ersten „Russian Mortar Days“ vom 01.-02.12.2010 waren ein großer Erfolg. Sie wurden von dem Russischen ­Verband der Hersteller von Trockenmischungen (SPSSS), der Technische Universität Moskau...

mehr
Ausgabe 03/2012

Informationsaustausch in der ­amerikanischen Zementindustrie

54. IEEE-IAS/PC conference, San Antonio/USA (12.–17.05.2012)

Im Mai 2012 findet in San ­Antonio/USA die Technische Konferenz der Zementindustrie IEEE-IAS/PCA statt. Die wichtigsten Themen werden sich in diesem Jahr wieder um Umweltbestimmungen drehen, u.a. im...

mehr