Zyklonmühlen – optimal für temperaturempfindliche Proben

PRODUCTS
Bei der Zerkleinerung von Feststoffen auf Analysenfeinheit kann – je nach Material-eigenschaft – der Einsatz eines Zyklons vorteilhaft sein. Dieser sorgt für einen verbesserten Luftdurchsatz, da durch die Drehung des Rotors der Mühle oder einen angeschlossenen Staubsauger ein rotierender Luftstrom im Zyklon erzeugt wird. Dieser bewirkt eine Kühlung des Probenmaterials und der Mahlwerkzeuge und optimiert den Materialaustrag. Das ist besonders von Nutzen, wenn z. B. temperaturempfindliche Materialien vermahlen werden. Weitere Vorteile sind die vollständige Rückgewinnung des Probenmaterials sowie die Möglichkeit, größere Probenmengen zu verarbeiten. Der Laborgerätespezialist Retsch aus Haan bei Düsseldorf bietet verschiedene Mühlen mit Zyklon an.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

Siebung großer Mengen

Retsch

Retsch bietet ein umfangreiches Programm an Siebmaschinen, so dass für jedes Siebgut, vom agglomerierenden Pulver bis zum Kieselstein, das passende Gerät erhältlich ist. Die neue...

mehr
Ausgabe 2010-04

RETSCH GmbH

RETSCH präsentiert auf der Powtech Geräteinnovationen (Bild). Zu den Highlights zählt die neue Schneidmühle SM 300. Das leistungsstarke Gerät verfügt über eine variable Drehzahl und lässt sich...

mehr
Ausgabe 2011-04

Der neue CAMSIZER XT

Mit dem neuen CAMSIZER XT (Bild) lässt sich die Qualitätskontrolle feiner Pulver im Bereich von 1 µm bis 3 mm deutlich verbessern: Genauere und schnellere Analysen von Korngröße und Kornform...

mehr
Ausgabe 2011-12

Korrekte Analyse durch repräsentative Probenteilung

Eine fehlerfreie und vergleichbare Analyse setzt immer eine akkurate Probenvorbereitung voraus. Nur wenn die Probe repräsentativ für das Ausgangsmaterial ist, ist ein aussagekräftiges...

mehr
Ausgabe 2013-02

Langjährige Geschäftsbeziehung in Indien vertieft

INDIA

Die Gebr. Pfeiffer SE hat aus Indien von Shree ­Cement Limited in Kalkutta den Auftrag erhalten, für die im Bau befindliche 8. Ofenlinie im Werk Ras in Rajasthan eine MPS 5000 B für die Erzeugung...

mehr