Zukunft der Baustoffe in Forschung und Praxis

17. Internationale Baustofftagung „ibausil“, Weimar/Deutschland (23.–26.09.2009)

Zum 17. Mal trafen sich vom 23.–26.09.2009 Baustoffexperten aus der ganzen Welt zur Internationalen Baustofftagung „ibausil“ in Weimar/Deutschland (Bild 1). Dem Team vom F.  A.  Finger-Institut für Baustoffkunde der Bauhaus-Universität Weimar unter der Leitung von Univ.- Prof. Dr.-Ing. habil. Jochen Stark, Vorsitzender des Tagungskomitees (Bild 2), ist es auch in diesem Jahr gelungen, ein überaus interessantes Vortragsprogramm zusammenzustellen. So hat sich über die Jahre der Kongress zu einer festen Größe auf dem Baustoffsektor entwickelt. Auf der diesjährigen Tagung wurde der Nachfolger und ab 01.11.2009 neue Institutsdirektor Dr. Horst-Michael Ludwig (Bild 3) vorgestellt.

 

In diesem Jahr konnten die Veranstalter etwa 750 Wissenschaftler und praktisch tätige Ingenieure aus über 40 Ländern an drei Tagen im September zu einem regen Meinungsaustausch begrüßen (Bild 4). In über 300 Fachvorträgen wurden den Teilnehmern neueste Ergebnisse präsentiert, wie beispielsweise die immer wieder aktuellen Probleme der Dauerhaftigkeit von Beton, speziell der Alkali-Kieselsäure-Reaktion [1–2]. Begleitet wurde die Konferenz von Posterausstellungen.

 

In zahlreichen Beiträgen der Themengebiete Anorganische Bindemittel, Betone und Betondauerhaftigkeit sowie Wandbaustoffe, Bauwerkserhaltung und Recycling wurden neue -und spezifizierte Untersuchungsmethoden vorgestellt, die es gestatten, viele Kenngrößen der Baustoffe besser zu erfassen oder klarer zu interpretieren. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung beschäftigten sich viele Beiträge mit dem Einsatz und der Wirkungsweise von alternativen Bindemittelsystemen. Dazu gehören unter anderem Geopolymersysteme bzw. allgemein Alkali-aktivierte Bindemittelsysteme, aber auch neue Bindemittelkonzepte wie z.  B. der „Celitement“ [3] und multimodale Multikomposit-Zemente („M³K-Zemente“) [4].

 

Praxisbezogene Schwerpunkte wurden durch die Präsentationen von Spitzenwissenschaftlern solch führender Unternehmen wie Hochtief AG, Bilfinger Berger Bau AG, LAFARGE Zement, BASF, Heidelberger Zement Group, Dyckerhoff AG, E. Schwenk Zementwerke KG, Knauf Gips KG sowie des Forschungsinstitutes der Zementindustrie gesetzt. Traditionell ­waren viele Baustoffanwender auf der ibausil vertreten. Die ZKG INTERNATIONAL war mit einem Stand in der begleitenden Ausstellung vertreten (Bild 5). Die nächste ibausil wird im September 2012 stattfinden.

[1] Stark, J. (Publ.): Tagungsbericht Band 1, 17. Internationale Baustofftagung ibausil,. 2009, F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde, Bauhaus Universität Weimar, 1216 pp. (partially in German).

[2] Stark, J. (Publ.): Tagungsbericht Band 2, 17. Internationale Baustofftagung ibausil, 2009, F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde, Bauhaus Universität Weimar, 1305 pp. (partially in German).

[3] http://www.celitement.de/

[4] Wolter, A.: Multikomposit-Zemente: In Stark, J. Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e.h. mult. Dr. h.c. mult (Publ.). Tagungsbericht Band 1, 17. Internationale Baustofftagung ibausil, pp. 69–73. (in German).

ibausil 2009 Vortragsprogramm (Quelle: Tagungsorganisation)

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-12

Zukunft der Baustoffe in Forschung und Praxis

International Conference on Building Materials ibausil, Weimar/Germany (12.–15.09.2012)

Etwa 600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie praktisch tätige Ingenieurinnen und Ingenieure aus knapp 40 Ländern trafen sich in Weimar zu einem regen Meinungsaustausch auf der ibausil...

mehr
Ausgabe 2010-09

Wissenschaft und Praxis verknüpfen

Abschiedskolloquium Prof. Dr.-Ing. habil Jochen Stark, Weimar/Deutschland (17.06.2010)  Am 17.06.2010 fand im congress centrum „neue weimarhalle“ das Abschiedskolloquium für Prof. Dr.-Ing habil...

mehr
Ausgabe 2010-12

Perspektiven für die „Werkstoffe des Bauens“

Festveranstaltung zur Antrittsvorlesung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ludwig, Weimar/Deutschland (14.10.2010)

Im voll besetzten Saal des Congress Centrums „Neue Weimarhalle“ in Weimar hielt Univ.-Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig (Bild 1) am 14.10.2010 im Rahmen einer würdevollen Festveranstaltung seine...

mehr