Anhui Conch setzt auf Fördertechnik „Made in Germany“

Franz-Walter Aumund, geschäftsführender Gesellschafter der AUMUND-Unternehmensgruppe, konnte nach einer Reihe erfolgreicher Geschäftsabschlüsse in den letzten Jahren jetzt in der Zentrale in Rheinberg hohen Besuch aus China begrüßen: Mit dem Präsidenten Guo Wen Shan (Bild) und Vizepräsident Yu Biao an der Spitze besuchte eine hochkarätige Delegation der Anhui Conch Cement Company Ltd. das Werk der Rheinberger Unternehmensgruppe. Zum Unternehmen zählen heute mehr als 50 Niederlassungen und Produktionsstätten, bis 2006 baute Conch Cement in neun Provinzen 17 Klinkerproduktionsanlagen und 21 Ze-
m...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-04 Market review

Zementindustrie in China im starken Wandel

1 Einleitung Die Novemberzahlen in China 2008 hatten nichts allzu Gutes für die Zementindustrie verheißen. Gegenüber dem Vorjahr war die akkumulierte Zementproduktion nur um 2,8 % gestiegen. Für...

mehr
Ausgabe 2010-03

Zwei 12 000 t/d-Ofenanlagen für China

Nachdem bereits im Jahr 2004 zwei 10?000 t/d Zement­klinker produzierende Ofenanlagen von Polysius bei Anhui Conch Cement in Betrieb gingen, entschied Wuhu Conch Cement Ltd. die erfolgreiche...

mehr
Ausgabe 2012-03

ETA-Kühler für Conch

CHINA

Claudius Peters hat einen Vertrag mit Chinas größtem Zement­her­steller, Anhui Conch Cement, über einen 12?000 t/d ETA-Kühler für die neue Zementlinie in ­Yangchuan/China, unterzeichnet. Die...

mehr
Ausgabe 2011-7/8

Rohmehltransport auf eine Höhe von 150 m

Die Cong Thanh Cement Plant Stock Joint Company hat bei der AUMUND Fördertechnik Gurtbecherwerke für die rekord-verdächtige Höhe von 150 m bestellt. Sie sind Teil der zweiten Produktionslinie des...

mehr
Ausgabe 2011-7/8

China: TOP 10 kommen auf 817 Mta Kapazität

Die TOP 10 Zementhersteller haben einen Anteil von 34 % (817,4 Mta bzw. Millionen Jahrestonnen) an der chinesischen Zementkapazität in Höhe von 2405 Mta im Jahre 2010. Marktführer ist CNBM mit 200...

mehr