Neuer Werkleiter in Karsdorf

Am 01.11.2009 hat Dr. Bernhard Kleinsorge (Bild) die Funktion des Werkleiters in Karsdorf/Deutschland übernommen. Er löst damit Klaus Schenk ab, der nach sechs erfolgreichen Jahren in Karsdorf künftig eine neue Position in der Lafarge Gruppe wahrnehmen wird. Dr. Kleinsorge gehört seit 2000 dem Lafarge Konzern an. Er war zunächst als Projektleiter Technik Zement in Oberursel tätig und wechselte dann ans Technische Zentrum von Lafarge in Wien. Im Januar 2001 kehrte er nach Deutschland zurück und hatte bis August 2008 die Position als Werk­leiter in Wössingen inne. Gefragt war seine Expertise...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Lafarge: Deutschlandzentrale zieht um

Lafarge verlegt seine Deutschlandzentrale von Oberursel bei Frankfurt am Main nach Karsdorf (Bild) in Sachsen-Anhalt/Deutschland. Der Umzug ist für Anfang des Jahres 2012 geplant. Wirtschaftsminister...

mehr
Ausgabe 2012-01

Lafarge-Zementwerke nach DIN EN 16001 zertifiziert

Die Lafarge-Zementwerke Karsdorf (Bild), Sötenich und Wössingen haben im Dezember 2011 in einem Zertifizierungsaudit den Nachweis für die Einführung und Anwendung eines Energiemanagementsystems...

mehr
Ausgabe 2012-01

Drastische Reduzierung von CO2?Emissionen

Das Lafarge Zementwerk in Wössingen (Bild) bei Karlsruhe hat im Zuge seiner Nachhaltigkeitsstrategie beim Regierungspräsidenten in Karlsruhe die Einleitung einer Umweltverträglichkeitsprüfung...

mehr
Ausgabe 2012-06

Neuer Direktor Marketing & Vertrieb

LAFARGE

Zum 01.05.2012 hat Peter Haase die Position des Direktors ­Marketing & Vertrieb bei der Lafarge Gips GmbH in Oberursel übernommen. Er hat langjährige Erfahrungen in der Baustoffbranche und ist bei...

mehr
Ausgabe 2010-03

Lafarge verstärkt seine Präsenz in Brasilien

Untertitel Deutsch

Lafarge teilt mit, dass man im Austausch für den Verkauf seiner Anteile an der portugiesischen Cimpor Gruppe in Höhe von 17,28??% an Votorantim am 3. Februar 2010 Aktiva im Zementbereich in...

mehr