Kurze Mischzeit durch reduzierte Mischerlänge

Lödige hat seit der Erfindung des Pflugschar®-Mischers die Entwicklung der Mischtechnik kontinuierlich vorangetrieben. Seit Jahrzehnten gilt dieser Mischer als Synonym für exzellente Mischgüte. Mit dem patentierten EASY CLEAN (Bild 1)
stellt Lödige nun ein Mischerkonzept für rieselfähige Schüttgüter – und somit in besonderer Weise für Applikationen in
der Baustoff- und Mineralstoff-
Industrie – vor. Die vielfältigen Anforderungen bezüglich Restentleerung, Reinigung, Mischgüte und Mischzeit wurden bei der Entwicklung konsequent umgesetzt.

 

Kurze Mischzeit

Die entscheidende Neuerung des EASY CLEAN ist die reduzierte Mischerlänge bei gleichzeitig vergrößertem Durchmesser; das Gesamtvolumen blieb dabei unverändert (Fig. 2). Diese neue Proportion der Mischtrommel gestattete einige konstruktive Verbesserungen. Die Größe der Entleerungsklappe wurde maximiert und nimmt fast die gesamte Bodenfläche ein. Toträume wurden bei der Konstruktion vermieden. Die große Inspektionstür ist eine weitere Verbesserung hinsichtlich Reinigung und Wartung. Durch die optimierte Entleerungsklappe wird eine extrem schnelle, aber trotzdem kontrollierbare Entleerung erreicht. Der Produktrückstand beträgt dabei weniger als 1 ‰.

 

Auf Grund der kurzen Bauform ist die Mischzeit deutlich geringer, u.a. dadurch, dass sich der Axialtransport des Mischgutes reduziert. So wurde zum Beispiel bei der Einmischung von 2 kg
Farbpigment in 1000 kg Kalksteinmehl nach 30 s eine Mischgüte erzielt, deren Standardabweichung unterhalb der Mess­toleranz des Analyseverfahrens (CIELAB-Farbordnungssystem) lag. Dieser Versuch – der bewusst nicht mit Sanden gefahren wurde, um eine unerwünschte Mischhilfe durch grobe Sande zu vermeiden – zeigt auf, dass mit dem EASY CLEAN farbige Edelputze in 30 s. Mischzeit gefertigt werden können. In Praxis kann die verkürzte Mischzeit auch bedeuten, dass mit einem kleineren und somit kostengünstigeren Mischer die gleiche Leistung erzielt werden kann.

 

Anwendungsbeispiele

Der Schwerpunkt der Anwendung des EASY CLEAN liegt in der Vermischung von Trockenstoffen. Dessen ungeachtet ist aber auch die Einarbeitung von Flüssigkeiten in das Mischgut problemlos möglich. Der Mischer kann zur Unterstützung der Mischwirkung, zum Aufschluss von Verballungen oder zu Granulierzwecken mit Messerköpfen ausgerüstet werden. Die Standardbaugrößen sind 450 – 2000 l, für Anwendungen im Baustoffbereich stehen 1450 l und 2000 l Gesamtvolumen (Nutzvolumen 360 l – 1000 l bzw.
500 l – 1400 l) zur Verfügung.


Gebrüder Lödige

Maschinenbau GmbH,

Paderborn/Deutschland,

Tel.: +49 5251 309-0


www.loedige.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2010

Erfolgreiche Konzepte für die Herstellung von Werktrockenmörtel

bauma 2010 Halle C1, Stand 425/530, München/Deutschland (19.-25.04.2010)

Die Eirich-Mischtechnik wird seit vielen Jahrzehnten erfolgreich bei der Aufbereitung von Werktrockenmörtel eingesetzt. Hierunter werden alle Arten von Putzen, Mauermörteln, Estriche und...

mehr