Einfluss von Polyvinylalkohol auf die Phasenentwicklung während der Hydratation von Portlandzement

Zusammenfassung: Untersuchungen zum Einfluss verschiedener Polyvinylalkohole (PVOH) auf die Hydratation eines Portlandzements haben gezeigt, dass eine Beeinflussung der Aluminatreaktion während der Zementhydratation stattfindet. Einerseits konnte detektiert werden, dass das Auflösen der Sulfatträger und des C3A durch die Anwesenheit der Polyvinylalkohole verzögert wird, andererseits konnte eine Beschleunigung der Ettringitbildung nach etwa 16 Stunden Hydratation detektiert werden.  Die Ergebnisse wurden mit 3 verschiedenen Polyvinylalkoholen erzielt.

1 Einleitung

Kunststoffmodifizierte Mörtel wie Fließenkleber, selbstverlaufende Spachtelmassen oder Putze sind wichtige Produkte für die Bauindustrie. Redispergierbare Pulver sind in diesen Formulierungen ein wesentlicher Bestandteil und verbessern aufgrund von Filmbildung während der Anwendung des Produkts entscheidende Eigenschaften wie Druckfestigkeit, Biegebruchfestigkeit und Haftfestigkeit der Produkte. Die Pulver werden durch Sprühtrocknung aus verschiedenen Polymerdispersionen unter Zugabe von Schutzkolloiden (Redispergierhilfen) hergestellt. Die besondere Herausforderung bei der...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01

Thermodynamische Modellierung der Zement­hydratation und ökoeffiziente Betone

Course and seminar in South America, Sao Paolo/Brazil (17–21.09.2012 and 25.09.2012)

Vom 17.–21.09.2012 fand an der Universität Sao Paulo (Brasilien) auf Einladung von Prof. ­Vanderley John und Prof. ­Maria Alba Cincotto ein Kurs zum ­Thema „Thermodynamische Modellierung der...

mehr
Ausgabe 2009-12

Einfluss von Calciumsulfat und ­Calciumhydroxid auf die Hydratation von Calciumsulfoaluminat-Klinker

1 Einleitung Die Herstellung von Portlandzementklinker macht ca. 5 % der von Menschen verursachten CO2-Emissionen aus. Eine vielversprechende CO2-freundliche Alternative ist die Herstellung von...

mehr
Ausgabe 2010-10

Hydratation, Phasen- und Gefüge­entwicklung von Ultrahochfestem Beton

1 Einleitung Ultrahochfester Beton ist in den letzten Jahrzehnten mit der Weiterentwicklung leistungsfähigerer Betonzusatzmittel stärker in das Interesse der Forschung und der betontechnologischen...

mehr
Ausgabe 2009-12

Neuer Zement

Wissenschaftler von Green World Crete, LLC, einer Technologiefirma mit Stammsitz in Florida, haben ein zementartiges Produkt bei einer geringen Emission von Kohlendioxid entwickelt – Geo-Green...

mehr
Ausgabe 2013-05

BCT-Technologie – ein alternatives Binderkonzept

HeidelbergCement

Etwa 5?% der weltweiten anthropogenen CO2-Emissionen werden durch die Zementindustrie verursacht. Bei der Herstellung von einer Tonne Zementklinker entsteht durchschnittlich rund 800 kg CO2. Davon...

mehr