Klaus-Dyckerhoff-Preis zum 4. Mal verliehen

DRES. EDITH UND KLAUS DYCKERHOFF-STIFTUNG
Im Rahmen des 7. Internationalen Kongresses des Vereins Deutscher Zementwerke e. V. (VDZ) in Düsseldorf wurde Duncan Herfort mit dem Klaus-Dyckerhoff-Preis für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Zementherstellung ausgezeichnet. Geehrt wurde Duncan Herfort, Forschungsleiter bei der Cementir Holding S.p.A. Aalborg Portland, Dänemark, insbesondere für seine Verdienste im Bereich der Zementchemie. In vielen renommierten wissenschaftlichen Veröffentlichungen habe er sich ausführlich mit den verschiedenen stofflichen Wechselwirkungen der Zementbestandteile beschäftigt, so die Juroren in ihrer Urteilsfindung.
Die Laudatoren würdigten weiterhin den engen Praxisbezug von Herforts Forschungsarbeiten, der zum ­besseren Verständnis hydraulischer Bindemittel und Wechselwirkungen zur Steigerung von Leistungsfähigkeit und Dauerhaftigkeit von Beton beigetragen habe.

Der Preis ist mit 30 000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. In diesem Jahr wird die Auszeichnung zum 4. Mal vergeben.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-10

Klaus-Dyckerhoff-Preis zum dritten Mal verliehen

Im Rahmen der Technisch-Wissenschaftlichen Zementtagung des Vereins Deutscher Zementwerke (VDZ) in Düsseldorf wurde Dipl.-Ing. Karl von Wedel mit dem Klaus-Dyckerhoff-Preis für herausragende...

mehr