Modernisierung eines Werkes für Gips-Wandbauplatten

Im Werk 2 für die Nassproduktion von Gips-Wandbauplatten der VG-ORTH GmbH & Co. KG wurden im Zeitraum Juli 2007 bis August 2009 bauliche Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von ca. 3 Mio. € durchgeführt (Bild 1). Geplant waren zwei Ausbaustufen: Kernmaßnahmen der Ausbaustufe 1 beinhalten eine Vergrößerung des Hallenbereichs für die Nassproduktion und die Aktualisierung von Edelstahlformkästen sowie Erneuerung und Erweiterung von Edelstahlmischern in 2008. Die neuen Edelstahlmischer erlauben eine erhöhte Flexibilität bei Plattenherstellung, da nunmehr alle Kästen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-04

Neue Gipsbrennanlage

Claudius Peters Germany, der Spezialist für Zementanlagen, Tonerde, Gips und Fördertechnik, erhielt einen Auftrag von der in Perm/Russland ansässigen Firma „OOO Ural-Gips“ für eine...

mehr
Ausgabe 2009-10

Ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet

ZKG-Fachexkursion 2009, Lägerdorf/Deutschland (06.–07.10.2009)

Die Zeitschrift ZKG (Zement-Kalk-Gips) INTERNATIONAL lud Studenten gemeinsam mit Holcim in das Zementwerk Lägerdorf ein. Mit dieser Veranstaltung soll für Studierende aus dem Ingenieurbereich die...

mehr
Ausgabe 2009-03 Special: Trends in the gypsum industry

Gips – ein Baustoff macht sich fit für die Zukunft

Der wichtigste Absatzmarkt für Gips in Deutschland ist die Baubranche. Hier wird sowohl Gips als auch Anhydrit in gro­ßem Umfang verwendet. Genau wie die Baubranche spürt auch die Gipsbranche die...

mehr
Ausgabe 2009-10

Keine Materialanbackungen mehr

Bei Knauf Drywall, Immingham/Great Britain (Bild), gab es im Werk Probleme durch Materialanbackungen in Silos und Trichtern. Eine solche Problemstelle befand sich in einem 6 m langen Auslauftrichter...

mehr
Ausgabe 2013-10

Harte Bedingungen für Zementsäcke am Südpol

MONDI

Nach der erfolgreichen Implementierung des Advantage Select Sackpapiers in 2-lagigen Zementsäcken in Asien und Afrika ist Mondi Kraft Paper nun auf dem Weg zu einer neuen Herausforderung – den...

mehr