Physikalische und mechanische ­Eigenschaften von Kompositzementen

Zusammenfassung: Der vorliegende Beitrag stellt eine Studie zur Bewertung der physikalischen Eigenschaften und der Festigkeitsentwicklung von Kompositzementen vor, die mit einer Kombination aus Stahlwerksschlacke (SS) und Hütten­sand (HS) hergestellt wurden. Der Einfluss der Schlackenmenge und -feinheit auf die Druckfestigkeit der Zementmischungen wird dargestellt. Die Ergebnisse zeigten, dass die physikalischen Eigenschaften der Produktreihe von Portlandkompositzementen durch den Ersatz von HS und SS beeinträchtigt wurden. Die für den Austausch verwendete Kombination aus HS und SS führte zu besseren Ergebnissen, wenn sie feiner als der Portlandzementklinker gemahlen wurde. Die Erhöhung der Blaine-Feinheit der Kombination aus HS und SS hatte eine positive Auswirkung auf die Druckfestigkeit. Die Austauschmenge kann auf 60 bis 80  % erhöht werden, vorausgesetzt der Wert der Schlackenfeinheit beträgt 4600 cm²/g.

1 Einleitung

Auf Grund der Umweltschutzbestimmungen, die eine Minimierung der Deponierung verlangen, hat die Wiederverwendung von einigen Arten von Industrieabfällen im vergangenen Jahrzehnt große Bedeutung erlangt [1]. Hüttensand (HS) und Flug­asche kommen als mögliche Materialien dafür in Frage [2].

 

Hochofenschlackenzement wird durch das gemeinsame oder getrennte Vermahlen von Zementklinker und Schlacke in Rohrmühlen hergestellt [2]. Letzteres Konzept ermöglicht, unterschiedliche Schlacken mit unterschiedlichen Mischungsverhältnissen zu verwenden. Schlacke von Sauerstoffkonvertern (BOF),...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Verwendung von Stahlwerksschlacken in der Zementindustrie

Stellungnahme zu Yüksel, I., Özkan, Ö.: Physikalische und mechanische ­Eigenschaften von Kompositzementen. ZKG INTERNATIONAL 12/2009, S. 54.

In dem Beitrag von Yüksel und Özkan werden Klinkeraustauschraten von 60–80??% durch Hüttensand und Stahlwerksschlacke (konkret: LD-Schlacke) postuliert. Da dies für „Portlandkompositzemente“,...

mehr
Ausgabe 2012-11

Neue Schlackemühle für Cementownia in Polen

POLAND

Gebr. Pfeiffer SE hat den Auftrag für die Lieferung einer Walzenschüsselmühle Typ MPS 3070 BC zur Vermahlung von 46 t/h Hochofen-Schlacke für das Werk Odra in Opole/Polen erhalten. Das Zementwerk...

mehr
Ausgabe 2012-04

Zukünftige Entwicklung der Zementindustrie Indiens

NCB

Anlässlich des 12. Internationalen NCB Seminars über Zement und Baustoffe, das Ende 2011 in Neu-Delhi stattgefunden hat, sprach Dr. Thomas Weiss, Chefredakteur der ZKG INTERNATIONAL, mit Ashwani...

mehr
Ausgabe 2012-11

Eigenschaften alkaliaktivierter Schlackenzemente

KAZAN STATE UNIVERSITY

1 Einleitung Granulierter Hüttensand ist ein industrielles Nebenprodukt bei der Roheisenherstellung und ein wertvoller mineralischer Rohstoff. Er wird zur Herstellung unterschiedlicher Baustoffe...

mehr