Sandvik SR-Rollenrost im Kalkverarbeitungsprozess

2008 begannen die Planungen für die neue Verarbeitungs- und Brennanlage der Fels-Werke am Standort Saal. Die An­lage ist für eine Laufzeit und Lebensdauer von 40 Jah­ren ausgelegt, die Jahrespro­duk­tion soll ca. 110 000 bis 140 000 t betragen. Die ebenfalls am Projekt beteiligte Firma Maerz, einer der führenden Hersteller von Kalk­schacht­öfen, setzt seit Jahren erfolgreich Rollenroste von Sandvik ein. Gemeinsam entschied man sich daher, bei der Auf­bereitung des Materials für die Brennanlage ebenfalls ein Rol­lenrost von Sandvik einzuplanen, das direkt vor der Füll­öffnung des Ofens angeordnet ist.

 

Der speziell für feuchtes Material wie Kalkstein, Mergel, Ton, Gipsgestein sowie Kreide, Schiefer, Stein- und Braunkohle entwickelte SR-Rollenrost (Bild 1) zeichnet sich durch die kompakte Bauweise, einfaches Handling und ausgezeichnete Technik aus, die selbst in den harten Wintermonaten gleichbleibende Siebergebnisse gewährleistet. Ein herkömmliches Sieb verklebt mit der Zeit und führt zu Stillstand für den Reinigungsprozess oder ungewollte, differente Körnung des Siebmaterials. Der Sandvik SR-Rollenrost hingegen sorgt für einen verstopfungsfreien Arbeitsablauf und ist für große Mengen wenig abrasiven Materials, zur Vor- und Zwischenabsiebung konzipiert. Er ist in 12 Standard-Modellen mit Abmessungen von 1200 x 2000 mm bis zu 2400 x 6000 mm verfügbar.

 

Seit der Inbetriebnahme der Anlage, im September 2009, hat sich der Sandvik SR-Rollenrost bewährt (Bild 2). Die maximale Durchsatzleistung der Anlage liegt bei 100 t/h. Kalkstein bis 60 mm wird auf der gesamten Breite des Rollenrostes aufgegeben. Die Trennung erfolgt bei 15 mm, d.h. feines und plattiges Material < 15 mm wird abgetrennt. Der gereinigte Materialstrom mit Kalkstein 15/60 mm wird dem Brennofen zugeführt.


www.sandvik.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2010

Finelime-Ofen von Maerz für CEFAS S.A.

Der vom argentinischen Kalk- und Baustoffhersteller CEFAS S.A. bestellte Finelime-Ofen von Maerz wurde vor kurzem in der Anlage Padre Bueno in der Provinz San Juan in Betrieb genommen (Bild). Der...

mehr
Ausgabe 02/2012

Zweiter Kalkofen für Karadeniz

Turkey

Karadeniz Madencilik San. ve Tic. Ltd. S¸ti., mit Sitz in Istanbul, Türkei, erteilte Maerz den Auftrag zur Lieferung von Engineering, Lizenz, Know-how und Ausrüstungen sowie technischer...

mehr
Ausgabe 07/2012

Kleinsteinofen für Mexiko

Mexico

Minorte S.A. de C.V., mit Sitz in Monterrey (Nuevo León), Mexiko, und Mitglied der Calidra Gruppe, betraute Maerz mit der Lieferung von Engineering, Lizenz, Know-how, Materialien und Ausrüstungen...

mehr
Ausgabe 06/2011

Polysius nimmt neuen Kalkschachtofen in Saudi Arabien in Betrieb

Saudi Sand Lime & Bricks in Riyadh/Saudi Arabien erhielt von der Polysius AG bereits den zweiten Kalkschachtofen mit einem Durchsatz von 200 t/d Branntkalk. Ende Februar 2011 erfolgte die Übergabe an...

mehr
Ausgabe 09/2011

Wägetechnik in Europas größtem Kalkwerk

August Thyssen gründete im Jahr 1903 die Rheinische Kalksteinwerke GmbH. Seit 1999 gehört die Rheinkalk GmbH zu der belgischen Lhoist-Gruppe, die mehr als 90 Anlagen besitzt und der führende...

mehr