Stabiler Zementmarkt in 2012

GERMANY
Die deutsche Zementindustrie rechnet für das laufende Jahr mit einem stabilen Zementmarkt. Getragen von einem weiterhin positiven Verlauf der Gesamtkonjunktur wird sich nach Angaben des Vereins Deutscher Zementwerke (VDZ) das relativ hohe Niveau des Jahres 2011 auch in diesem Jahr halten lassen. Danach lag der inländische Zementverbrauch in 2011 nach Zuwächsen in allen Marktsegmenten bei etwa 28 Mio. t Zement. Darin enthalten sind auch witterungsbedingte Nachfrageeffekte im 1. Quartal 2011 sowie im Dezember 2011. Insgesamt entspricht der Anstieg einem Zuwachs von gut 13 % in Relation zum Vorjahr (2010: 24,7 Mio. t).
Entsprechend den positiven Tendenzen der Märkte entwickelten sich auch die Umsätze nach oben. Der Umsatz der Zementbranche wuchs in den ersten elf Monaten um 7,4 %. Die Zement- und Klinkerausfuhren der deutschen Hersteller lagen in 2011 nach bisherigen Hochrechnungen etwa 10 % über dem Vorjahreszeitraum und verfehlten damit nur knapp das Exportniveau des Jahres 2008. Einschließlich der Exportmengen lag die Zementproduktion in Deutschland etwa bei 33,8 Mio. t und somit wieder leicht über dem Niveau des Vorkrisenjahres 2008 (33,6 Mio. t). Die Importe bewegten sich mit 1,2 Mio. t nahezu auf dem Niveau des Vorjahres.
www.vdzement.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-02

VDZ und BDZ: Die Kräfte bündeln

GERMANY

Die Zementindustrie in Deutschland bündelt ihre Kräfte. Mit der Reform ihrer Gemeinschaftseinrichtungen im Frühjahr dieses Jahres werden der Verein Deutscher Zementwerke (VDZ) und der Bundesverband...

mehr
Ausgabe 2012-07

Bedeutung des Wohnungsbaus ­weiter gestiegen

Germany

Der seit 2009 anhaltend positive Verlauf im Wohnungsbau spiegelt sich auch beim Einsatz des Baustoffs Zement in diesem Marktsegment wider. Jetzt liegen  Einzelanalysen für das Jahr 2011 des Vereins...

mehr
Ausgabe 2011-02

Zementindustrie schließt sich Wachstumskurs an

Der kräftige Aufwärtstrend der Gesamtkonjunktur hat auch auf die deutsche Zementindustrie positiv abgefärbt. Mit der Erholung der Gesamtwirtschaft entwickeln sich auch die Baumärkte langsam wieder...

mehr
Ausgabe 2009-06-07

Milderung der Krisenfolgen durch Konjunkturpakete

Pressekonferenz des Bundesverbandes des Deutschen Zementindustrie e.V. (BDZ), Berlin/Deutschland (04.05.2009)

Die deutsche Zementindustrie sieht in den beiden Konjunkturpaketen der Bundesregierung geeignete Ansätze, um die Folgen der Finanz- und Konjunkturkrise für die Bauwirtschaft und die...

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Demographischer Wandel erreicht Zementindustrie

VDZ

Die Zementindustrie macht in Sachen Nachwuchskräfte mobil. „Die Beschäftigungsstruktur in der Zementindustrie in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert.“ Dies erklärte...

mehr