Russlands Zementindustrie vor weiterer ­Modernisierung

OneStone Consulting

Russlands Zementindustrie steht in den kommenden Jahren vor großen Wachstumschancen, gleichzeitig aber enormen Herausforderungen infolge der vorhandenen veralteten Ofentechnologie.

1 Einleitung

Nach Ansicht des IWF (Internationaler Währungsfonds) wirkt sich die im Weltwirtschaftbericht (WEO Okt. 2012) dargestellte Abschwächung der Weltkonjunktur von bisher prognostizierten 3,5 % für das Jahr 2012 auf 3,3 % auch auf die GUS-Staaten aus. Entsprechend wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den GUS-Staaten in 2012 von durchschnittlich 4,2 % auf 4,0 % fallen. Für die Jahre 2013 und 2017 sind die Projektionen mit jeweils 4,1 % praktisch unverändert. In Bild 1 ist die Entwicklung des BIP für die drei wichtigsten Staaten der GUS (Russland, Ukraine, Kazakhstan) im Vergleich zu dem...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

HeidelbergCement erweitert Zementkapazität in Polen

Poland

HeidelbergCement hat die Kapazitätserweiterung im polnischen Zementwerk Górazdze (Bild) mit der Inbetriebnahme einer neuen Zementmühle abgeschlossen. Die neue Mühle ist mit einer Kapazität von...

mehr
Ausgabe 2010-12

ASEAN Zementindustrie im Aufwind

1 Einleitung Nach der globalen Weltwirtschaftskrise sind die ASEAN-Staaten neben China und Indien der Wachstumsmotor der ­Weltwirt-schaft. Insbesondere Vietnam, Indonesien und die ­Philippinen, die...

mehr
Ausgabe 2013-02

PCA erwartet starkes Wachstum bei Zement

USA

Verbesserte wirtschaftliche Grundlagen, ein großer Nachholbedarf und die Verringerung der Unsicherheit durch die wirtschaftliche Fiskalklippe werden 2013 zu starken Wachstumsraten und zu einer...

mehr
Ausgabe 2012-03

Stabiler Zementmarkt in 2012

GERMANY

Die deutsche Zementindustrie rechnet für das laufende Jahr mit einem stabilen Zementmarkt. Getragen von einem weiterhin positiven Verlauf der Gesamtkonjunktur wird sich nach Angaben des Vereins...

mehr
Ausgabe 2012-06

Subsahara weiter im Aufwind

ONESTONE CONSULTING GROUP

1 Einleitung Die Region Subsahara-Afrika liegt mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Zementverbrauch von 92 kg weit hinter Nordafrika zurück, das auf durchschnittlich 553 kg kommt. Die Länder...

mehr