Sicherer und sauberer Material­transport

Zusammenfassung: Mit dem Austausch der beiden kaltregenerierenden Adsorptionstrockner gegen einen kraftvollen warmregenerierenden Adsorptionstrockner realisierte das Planungsteam um Andreas Jaculy, der Wartungspartner der H. Oetelshofen GmbH & Co. KG, eine außergewöhnliche Win-win-Situation für beide Unternehmen, das Kalkwerk und für seinen Wartungspartner. Während das Kalkwerk enorme Energiekosten spart, verringert sich für den Wartungspartner der Wartungsaufwand an den Kompressoren ganz erheblich. Dieser Gewinn für alle Beteiligten resultiert aus den unterschiedlichen Funktionsweisen kalt- und warmregenerierender Adsorptionstrockner.


1 Einleitung

Man stelle es sich vor wie eine Art Rohrpost im XXL-Format: Nach dem Prinzip der Pfropfenförderung transportiert man im Kalkwerk der H. Oetelshofen GmbH & Co. KG Kalksteinmehl von den Produktionsstellen zu den Lagersilos. Als Transportmedium dient Druckluft, die vor allem eines sein muss: absolut trocken. Das mittelständische Unternehmen gehört mit seinem Steinbruch Osterholz in Wuppertal-Hahnenfurth und dem angegliederten Werk zu den Pionieren und Schrittmachern der industriellen Kalkherstellung. Im Herzen einer der bedeutend-sten Kalkstein-Lagerstätten Europas gelegen, dem...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2011

Wägetechnik in Europas größtem Kalkwerk

August Thyssen gründete im Jahr 1903 die Rheinische Kalksteinwerke GmbH. Seit 1999 gehört die Rheinkalk GmbH zu der belgischen Lhoist-Gruppe, die mehr als 90 Anlagen besitzt und der führende...

mehr
Ausgabe 03/2011

Energieverbrauch mehr als halbiert

1 Effizienzpotentiale nutzen Mit seinem Konzept einer komplett neuen Druckluftstation hat Walter Fuchs einen Volltreffer gelandet. Der Maschinenbau-Techniker, zuständig für Projektplanung und...

mehr
Ausgabe 07/2012

Neuer ­Vorsitzender

FEDERAl Association OF the GERMAN LIME INDUSTRY

Dr. Thomas Stumpf, Mitglied der Geschäftsführung der ­Fels-Werke GmbH, Goslar, wurde auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Kalkindustrie e.V. (BVK) in...

mehr
Ausgabe 11/2010

Zielgenaues Feinbrechen im Kalkstein

In den Produktionsstätten des Oberpfälzer Kalk- und Schotterwerks Trollius spielen sowohl eine gut funktionierende Anlagensteuerung als auch eine aussagekräftige Prozess-Visualisierung eine große...

mehr
Ausgabe 09/2010

Neuer Schlauchfilter für Halyps/ Griechenland

Das Team von CTP (Bedeschi Gruppe) nahm im Mai 2010 einen neuen Schlauchfilter für die Abgasentstaubung von Ofen und Rohmühle in der Anlage Aspropyrgos in Betrieb. Dieses Werk gehört zu Halyps von...

mehr