Dynamische Simulation des Alkali-, Schwefel- und Chloridkreislaufs in einem Zementofen

Zusammenfassung: Ein wichtiger Teil des gesamten Ausbildungsprogramms besteht darin, den Anlagenfahrer zu unterrichten, wie man den Bypass im Ofenbetrieb nutzt. Mit der korrekten Bypassnutzung können Probleme beim Betrieb vermieden werden, die durch den inneren Kreislauf von Alkalien, Schwefel und Chlorid im Ofen verursacht werden. Weiterhin kann Energie eingespart werden. Um die Ausbildung bezüglich des richtigen Bypasseinsatzes mit Hilfe der dynamischen Prozesssimulation zu erleichtern, wurde ein neues Erstprinzipmodell geschaffen, um den inneren Kreislauf von Alkalien, Schwefel und Chlorid im Ofen zu simulieren. Das Modell vermittelt eine gute Simulation der inneren Kreisläufe von Alkalien, Schwefel und Chlorid im Ofen. Die simulierten Ergebnisse stimmen mit den theoretischen Erwartungen und praktischen Beobachtungen überein.

1 Einfluss von Nebenbestandteilen
auf den Klinkerbrennprozess

Alkalien (hauptsächlich Natrium und Kalium), Schwefel und Chlorid sind Nebenbestandteile der für die Klinkerproduktion verwendeten Rohmaterialien. In Abhängigkeit von den Rohstoffquellen kann die Konzentration von Alkalien und Schwefel bis zu 1–2  % betragen, während der Chloridgehalt sich um 0,3  % bewegen kann. Die für das Klinkerbrennen eingesetzten Brennstoffe können ebenfalls geringe Mengen an Alkalien, Schwefel und Chlorid in Abhängigkeit von der Brennstoffart aufweisen. Trotz der relativ geringen Konzentrationen dieser...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2013

Bestimmung von Kohlenstoff und Schwefel

Products

Bei der Verwendung herkömm­licher Elementaranalysatoren zur Bestimmung von Kohlenstoff und Schwefel in Feststoffen muss der Anwender entscheiden, ob er einen Widerstandsofen oder ­einen...

mehr
Ausgabe 06/2012

6500 t/d-Zementproduktionsanlage in Indien startet den Betrieb

INDIA

Nach kürzester Bau- und Montagezeit konnte bei der neuen 6500 t/d-Zementprouktionslinie der Wonder Cement Ltd. in Nimbahera im indischen Bundesstaat Rajasthan die Inbetriebnahme starten....

mehr
Ausgabe 08/2012

Vermeidung von Ringbildungen

T & S Building Materials LLC

Mit Adi3tek® bietet T & S Building Materials LLC einen außergewöhnlichen chemischen Hemmstoff gegen Anbackungen und Ringbildung in Kalzinierlinien an, die durch Schwefel verursacht werden (Bild 1)....

mehr
Ausgabe 01/2012

Kalkofen für Thailand

Golden Lime Co. Ltd., mit Sitz in Bangkok/Thailand, wird einen mit Kohlen- und Petrolkoksstaub beheizten 150 t/d Ofen, Maerz Kalkofen Nr. 5, im Werk Lopburi bauen und hat mit Maerz einen Vertrag für...

mehr
Ausgabe 05/2013

Hochwertiger Zement für Burj Khalifa und andere Projekte

NCC

Der Vertrag für das Zementwerk von National Cement Co. (NCC) (Bild 1; Tabelle 1) wurde im September 1974 unterzeichnet, und die Anlage wurde am 01.08.1978 durch Seine Hoheit Scheich Rashid Bin Sayeed...

mehr